Speaker & Mentalcoach Steffen Kirchner

Wie managen Sie Fehler und Enttäuschungen?

Lieber Interessent,

lösungsorientiertes Fehlermanagement ist im Profisport die wichtigste Erfolgsgrundlage. Wer sich selbst oder anderen Menschen Fehler nicht verzeihen kann, zerstört jede Basis, um sich nachhaltig weiterentwickeln zu können. Fehler, Misserfolge und Enttäuschungen zu akzeptieren, macht Menschen frei und wirkt sich maximal leistungssteigernd aus (was auch schon Jürgen Klopp durch seinen Fehlpass-Freibrief eindrucksvoll zeigte). Das gilt für Sportler im Wettkampf genauso wie generell für alle Menschen in Unternehmen oder im Privatleben.
In diesem Newsletter möchte ich Ihnen bewusst machen, wie man es schafft, alten Zorn gegen die eigene Person oder auch andere Menschen aufzulösen und neue Energie für etwas Positives zu gewinnen. Lesen Sie dazu zunächst meinen Blog-Artikel "Warum Vergebung der Energiegeber Nr. 1 ist" und vollziehen Sie im Anschluss daran dieses Prinzip weiter unten an meinem Beispiel des Selbstgesprächs von Tommy Haas bei einem Tennismatch nach. Denken Sie immer daran: Vergebung ist die beste Rache.


load images

Ihr Steffen Kirchner


Abonnieren Sie Steffens Youtube Kanal

Haben Sie schon Steffen Kirchners Youtube Kanal abonniert? Dort wird es bald regelmäßig neue inspirierende Videos geben, mit vielen wertvollen Impulsen und Strategien für echte Motivation & Stärke im Berufs-, Familien- und Privatleben. Wenn Sie den Kanal abonnieren, werden Sie über neue Videos von Steffen automatisch informiert.

Mit nur zwei Klicks sind Sie dabei:
1.: Klicken Sie auf diesen Link. Es öffnet sich ein neues Fenster mit Steffen Kirchners Kanal.
2.: Klicken Sie nun auf die obere rote Schaltfläche "Abonnieren". Und schon sind Sie dabei!

Wenn Sie außerdem gerne täglich Impulse zum Nachdenken, Lachen oder Kraft tanken lieben, dann besuchen Sie unbedingt Steffen Kirchners offizielle Facebook Seite und werden Sie Fan!



Berichte in den Medien

In den letzten Wochen war Steffen Kirchner durch mehrere Zeitungs- und Radioberichte in den Medien präsent. Als die für Sie inhaltlich interessantesten Artikel erachten wir:
| Steffens Kolumne auf FOCUS online: Wertekultur und neue Reize: So macht Guardiola den FC Bayern noch erfolgreicher)
| Bericht in der taz: So klappts auch mit den guten Vorsätzen.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!



Steffen Kirchner am 10. April auf ZDF_neo

Am 10. April können Sie Steffen Kirchner auf ZDF_neo in der TV-Sendung "Wie werde ich mutiger?" bei der Arbeit als Coach in Aktion sehen. Steffen arbeitete mit Moderator Lutz van der Horst an dessen massiver Höhenangst. Ob durch die Vermittlung von innerer Stärke ein Sprung vom 10-Meter-Brett innerhalb kurzer Zeit für jemanden möglich wird, der sich zuvor kaum auf den 10-Meter-Turm wagte, erfahren Sie in dieser Sendung. (Die genaue Sendezeit geben wir bekannt, sobald sie vom Sender festgelegt wurde.)

In der Sendung gehen die Moderatoren Christiane Stenger und Lutz van der Horst der Frage nach, wie viel Mut tatsächlich in uns steckt. Steckt uns der Mut in den Genen oder müssen wir erst lernen mutig zu sein? Beim Psychologen Prof. Pauli erfahren sie, wieso Mut und Angst zusammen gehören und wie man es schafft, die Angst zu überwinden, um mutiger zu werden. Schauspieltrainer Prof. Keller zeigt ihnen, wie man durch Fantasie ein Held wird und dann auch auf Andere tatsächlich mutiger wirkt. Und Motivationscoach Steffen Kirchner beweist, dass Mut etwas ist, was jeder kann, da es eine reine Frage der inneren Bilder und des persönlichen Energiemanagements ist.


Inspirationstage 2014 nahezu ausgebucht

Wir möchten alle Kunden und Fans darauf aufmerksam machen, dass es für die Inspirationstage 2014, Steffen Kirchners einzigartige Seminarwoche, nach aktuellem Stand nur noch 2 freie Plätze gibt. Wer dieses Erlebnis nicht verpassen möchte, muss daher jetzt wirklich schnell sein!

| Termin: 03. bis 08 August 2014
| Infos & Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.



Praxistipp & Übung: "Das Spiegel(vor)bild"

"Roger Federer und Philipp Lahm imponieren mir. Die haben Power und strahlen trotzdem Ruhe aus. Die kämpfen immer bis zur letzten Sekunde, sind selbstbewusst und respektvoll mit ihren Gegnern und wirklich absolute Spitzenleister." So schwärmte mir vor einigen Wochen einer meiner Coaching-Klienten vor. Hinter dieser Aussage steckt viel mehr als nur die Information, dass es sich hier um einen sportinteressierten Mann handelt, der bestimmte Sportler gut findet. Die wirklich wertvolle Erkenntnis aus seiner Vorliebe für diese Idole, vermittelte ich ihm dann in unserem Coaching. Dies half ihm massiv bei der Optimierung seines Selbstbewusstseins und der positiven Korrektur seines bis dahin eher negativen Selbstbildes. Heute erfahren Sie durch diese Praxisübung meine Coachingtechnik, mit Hilfe derer Sie genau das Gleiche für sich persönlich erreichen können.

Hier können Sie sich den Praxistipp kostenlos herunterladen.



Lesetipp: Buchreihe "Das kleine Übungsheft"

Die Buchreihe der kleinen Übungshefte ist eine sehr schöne Entwicklung und Hilfe, um selbstbewusster durchs Leben zu gehen, verborgene Talente zu entdecken oder eben auch einen positiveren Umgang mit sich selbst wie auch anderen Menschen zu erlernen. Die kleinen Coaching-Büchlein unterstützen auf leichtfüßige und spielerische Art und Weise. Von seriösen Psychologen entwickelt, enthält jedes Heft eine Fülle von Tests und interaktiven Übungen. Durch eigene Eintragungen kann jedes Exemplar zu einem hilfreichen individuellen Begleiter auf Ihrem Weg werden. Denn oft helfen schon ein paar kleine Impulse, um die Qualität des eigenen Lebens auf ein neues Level zu heben.

Eine Übersicht aller verfügbaren Übungshefte erhalten Sie hier.
Besonders empfehlenswert zum Thema dieses Newsletters sind die Ausgaben "Loslassen", "Selbstliebe" und "Zorn positiv nutzen".



Zum Schmunzeln: Zornige Selbstgespräche eines Tennisprofis

Weltklasse-Sportler sind mental stärker als die meisten Konkurrenten - das ist keine Neuigkeit. Die interessante Frage ist vielmehr: Was genau machen die Spitzenathleten mental anders als der Rest? Schalten sie ihre Emotionen ab? Können sie Ärger über Fehler ignorieren und sich rein auf Erfolg programmieren? Auch wenn es Sie überrascht, aber die Antwort hierauf lautet: Nein! Spitzensportler fühlen auch während des Wettkampfs häufig extreme Emotionen und ärgern sich über eigene Fehler oder auch Fehlentscheidungen des Schiedsrichters zu Tode. Die Kunst besteht vielmehr darin, wie diese Wut gemanagt wird.

Im folgenden Video sehen Sie einen Ausschnitt aus einem Tennismatch des deutschen Topspielers Tommy Haas. Als es zur Pause beim Seitenwechsel kommt, vergisst Haas kurzzeitig, die "mithörenden" Mikrofone am Platz. Der nun folgende Monolog von Haas ist mittlerweile legendär. Es ist witzig zu hören, was für negative und zornerfüllte Gedanken auch die besten Sportler über Fehler, über andere Menschen sowie auch über sich selbst haben. Jeder Mensch fühlt erstmal so! Die Frage ist: Was geschieht dann?
Der Wendepunkt kam am Ende seines Selbstgesprächs. Nachdem er sich sozusagen emotional ausgekotzt hatte und seinem Ärger Luft machte (anstatt ihn zu überspielen), richtete er seinen Blick auf die Zukunft und motivierte sich kurz aber prägnant positiv: "Aber du gewinnst es noch. Komm! Kämpf!" Die Folge war, dass Haas seine Energie maximal auf die nächste Aufgabe fokussierte und danach dieses bis dahin katastrophal verlaufene Match noch gewann. Das Selbstgespräch von Tommy Haas sehen und hören Sie hier.

Merken Sie sich: Ärger und Wut über Fehler empfinden auch die Besten. Entscheidend ist, wie lange Sie diesen Gefühlen folgen und in welche Richtung Sie danach Ihre Energie lenken.



Begeisterte Kundenstimmen

"Herrn Kirchner erleben zu dürfen war ein Geschenk für alle Teilnehmer unserer Reisebüro Franchise-Jahrestagung. Er begeisterte durch sein authentisch vermitteltes Mental-Coaching bei Veränderungssituationen und berührte uns alle tief emotional."
Albin Loidl, Leiter Franchise und Kooperationen, Thomas Cook Touristik GmbH

"Wir können getrost behaupten mit Herrn Kirchner einen unserer besten Referenten aller Zeiten gehabt zu haben. Durch seine ruhige Art hat er 620 Zuhörer unterschiedlichster Herkunft gefesselt, aufgerüttelt aber auch nachdenklich gestimmt. Standing Ovations gab es als Dank für unser neues Verstehen - die richtigen Ziele zu fokussieren - den ersten Schritt zu tun - und er hat uns viele verständliche Motivationsaspekte mitgegeben. Mit verständlicher Sprache hat er uns ein komplexes Thema dargestellt. Danke Herr Kirchner, dass Sie uns bewiesen haben, dass ein gebürtiger Vilsbiburger am großen Rad der Spitzenreferenten mitspielt."
Richard Erhardsberger, Direktor VR-Bank Vilsbiburg

"2014 sollen die olympischen Winterspiele in Sotchi der Höhepunkt meiner Karriere werden. Zu Beginn der Saison aber fühlte ich mich insgesamt sowohl psychisch als auch körperlich völlig energielos. Vor allem in den Spielen empfand ich nur Druck und keine Freude am Sport. Mit zunehmend schlechten Leistungen schwand das Selbstvertrauen immer mehr. Steffen Kirchner hat mir als Mentalcoach aus meinem sportlichen Motivations- und Leistungstief, sowie aus meiner allgemeinen Orientierungslosigkeit herausgeholfen. Durch Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und der Anwendung spezifischer Techniken ist meine Freude am Leistungssport, Selbstvertrauen in das eigenen Können und die Zielorientierung im sportlichen wie auch privaten Leben zurückgekehrt. Seitdem habe ich eine insgesamt positivere Denkweise angenommen und entsprechend hat sich mein psychisches und körperliches Wohlbefinden verbessert und stabilisiert. Steffen kann ich menschlich und fachlich als Mentalcoach für alle Lebensbereiche nur empfehlen."
Viona Harrer, Torhüterin der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft


Weitere Informationen finden Sie auf Steffen Kirchners Homepage www.steffenkirchner.de.

steffen kirchner | Motivationstrainer und Mentalcoach
Ohmtraße 4 | 84144 Geisenhausen | management@steffenkirchner.de