Hör endlich auf, Dich selbst zu bescheißen

Der Hauptgrund, weshalb die meisten Menschen nicht das schaffen, was sie schaffen könnten und dass sie nicht das Leben führen, das sie gerne hätten, ist dass sie sich selbst bescheißen. Sie erzählen sich Dinge, warum etwas nicht geht und warum sie etwas nicht können.

Sie haben für alles eine „Kann ich nicht, weil Geschichte“. Diese hat immer damit zu tun, dass ihnen irgendwelche Ressourcen fehlen, die sie bräuchten, um das tun zu können und somit auch das haben zu können, was sie können und tun sowie haben wollen würden.

Um welche Ressourcen handelt es sich, die den meisten Menschen zur Umsetzung ihrer Ziele und Vorhaben angeblich im Leben fehlen?

Für mich sind das die Top Five:

  1. Den meisten Menschen fehlt immer die Zeit. „Ich würde ja ganz gerne, aber ich kann nicht, weil ich zu wenig Zeit habe.
  2. Ich habe nicht genügend Wissen oder darüber weiß ich nicht genug.
  3. Mir fehlt das Geld.
  4. Mir fehlen die Kontakte. Ich kenne nicht genug Menschen.
  5. Ich kann das nicht, mir fehlen die Fähigkeiten.

Und all das sind faktisch fehlende Ressourcen, die den Menschen oftmals tatsächlich fehlen. Das sind Fakten. Es fehlt da wirklich manchmal das Geld, um ein Seminar zu besuchen, sich selbstständig zu machen, sich einen schönen Urlaub zu leisten oder was auch immer. Und es fehlt oftmals die Zeit. Denn wenn Du schon Kinder hast, die Du noch versorgen musst, oder schon zwei Nebenjobs hast, fehlt meistens die Zeit. Diese fehlenden Ressourcen sind die Realität.

Doch an diesem Punkt schalten viele ihren Kopf aus und forschen nicht in sich selbst. Es fehlt in Wahrheit ursächlich an eigener Persönlichkeitsstärke. Um das genauer zu betrachten, konzentrieren wir uns jetzt auf Persönlichkeitseigenschaften. Diese kosten Dich null Euro kosten und benötigen auch kein Talent: Zum Beispiel

  • Disziplin
  • klare Regeln, die Du für Dich hast
  • Willensstärke
  • Leidenschaft
  • Energie
  • Aktivität

Ich frage Dich: Wenn Du über mehr Disziplin und klare Regeln in Deinem Leben verfügst, hast Du dadurch mehr Zeit für Dich? Ja, natürlich! Denn Zeit hat man nicht, Zeit muss man sich geben und nicht nur nehmen.

Klare Regeln

Du musst Dir Zeit geben für die Dinge, die Dir wichtig sind. Was Dir nicht fehlt ist Zeit, sondern was Dir fehlt sind klare Regeln. Stell Regeln auf, wie viel Zeit Du Dir für dieses oder jenes geben willst. Wie viel Zeit Du einem Menschen gibst, der Dir etwas erzählen darf, was Du eigentlich nicht hören willst. Du willst ihm zuhören, weil Du meinst höflich sein zu müssen. Dir fehlt die Disziplin, auch mal ganz klare Regeln für Dich zu erschaffen, wie

  • lange Du mit einer Sache Zeit verbringst,
  • viel Social-Media Du konsumiert,
  • oft Du fernsieht.

Menschen fehlten niemals die Zeit, ihnen fehlt die Fähigkeit Nein zu sagen. Und diese Disziplin kannst Du Dir erarbeiten. Wenn Du über Willensstärke verfügst, kannst Du Dir das Geld verdienen, das Dir vielleicht fehlt? Ja, natürlich. Wenn Du leidenschaftlich bist, wenn Du viel Energie hast, wenn Du aktiv bist, kannst Du Dir dann die fehlenden Kontakte oder das fehlende Wissen erarbeiten? Ja, natürlich kannst Du das.

Das heißt es fehlt niemals an diesen Ressourcen, die hier stehen. Es fehlt an der Persönlichkeit und es braucht kein Geld und kein Talent, um diese weiterzuentwickeln. Das alles sind Dinge, die Du Dir erarbeiten kannst, wenn Du willst. Dieser berühmte Spruch „Der kann ich nicht wohnt immer in der will ich nicht Straße“ trifft es auf den Punkt. Denn es geht nicht darum, was Du kannst, wenn Dir momentan das Geld, das Wissen oder die Zeit für etwas fehlt. Das ist in diesem Moment Fakt.

Hinterfrage Dich immer wieder selbst

Aber pass auf, dass dieser Fakt nicht Deinen Kopf ausschaltet. Denn das ist ein Symptom wie in der Medizin im Endeffekt auch. Wenn beispielsweise Deine Schulter wehtut, heißt das nicht, dass Deine Schulter kaputt ist, sondern es kann auch Deinen Nacken, Deine Wirbelsäule oder sogar irgendwie Deine Hüfte betreffen. Mach Dich auf die Suche nach der Ursache.

Die Menschen mit zu wenig Zeit sind oftmals einfach nur faul. Und das ist scheinbar ein Paradoxon, denn sie gaukeln sich vor, dass wenn sie zu wenig Zeit hätten, seien sie ja den ganzen Tag sehr fleißig. Nein, Du bist faul. Du bist nämlich zu faul, um Dich mal fünf Minuten am Tag hinzusetzen und klare Zeiträume zu vergeben, Deinen Tag klarer zu strukturieren und Prioritäten richtig zu managen. Bring Deine Ziele in die richtige Ordnung und lege fest, wem und was Du wie viel Zeit gibst. Du bist vielleicht auch zu feige, weil Du nicht Nein sagen kannst zu Dingen oder Personen, die Deine Zeit fressen.

Beseitige Energiefresser

Diese Zeit- und Energiefresser sind nämlich das Problem. Wir haben nicht zu wenig Zeit. Wir haben zu wenig Regeln, zu wenig Disziplin, zu wenig Wille und zu wenig auch Selbstbestimmtheit. Das kannst Du Dir alles erarbeiten. Bescheiß Dich also nicht länger selbst mit fehlenden Ressourcen, sondern beschäftige mit Deiner Persönlichkeit und entwickle diese Charaktereigenschaften, die dazu führen werden, dass Du in zwei bis drei Monaten oder vielleicht auch in sechs oder spätestens in zwölf Monaten plötzlich dieses Geld und das Wissen hast, das Dir heute noch fehlt.

Du verfügst vielleicht über die Kontakte, weil Du Dich endlich entwickelt hast und Du rausgegangen bist, um Menschen kennenzulernen. Du hast Dir dann selbst das Selbstbewusstsein und den Mut entwickelt, Menschen auch überhaupt anzusprechen und Du kannst Nein sagen. Lenk Dich nicht von diesen Dingen ab. Die Frage ist nie, ob Du etwas kannst. Die Frage ist, ob Du willst und ob Du Dich entwickeln willst! Denn wenn Du Dich entwickelst, entwickeln sich auch Deine Ressourcen weiter. Denn mit viel Geld oder großem Wissen wird man nicht geboren. Und Zeit haben alle Menschen 24 Stunden am Tag. Die Frage ist, was Du daraus machst. Das hat mit Dir zu tun und nicht mit den äußeren Umständen.

Dein Steffen Kirchner

PS: Möchtest Du mehr aus Deinem Leben herausholen und mit gemeinsam mit Gleichgesinnten in einer einzigartigen, inspirierenden Seminarathmosphäre neue Impulse für Deinen Erfolg erhalten? Dann bist Du bei der ERFOLGSOFFENSIVE genau richtig! Oder nimm an meinem kostenlosen Webinar teil!

2 Gedanken zu „Hör endlich auf, Dich selbst zu bescheißen

  1. Hallo Steffen,
    sehr guter Artikel. Ich finde es sehr gut, dass du das Thema Energie-Fresser ansprichst, weil dadrunter im Endeffekt auch der Fokus leidet.
    Besten Dank,
    Lena

  2. Hallo Steffen,

    ich gebe dir Recht, dass einige Menschen Schwierigkeiten haben, ihre Zeit effektiv und effizient zu nutzen oder auch Probleme haben, Prioritäten richtig zu setzen. Andererseits weiß ich selbst wie schwierig es ist, selbst wenn man sich dieser Zeit- und Energiefresser bewusst ist, erfolgreich seinen Alltag zu meistern: Job, Selbständigkeit, Familie und Freunde usw. Deswegen praktiziere ich beispielsweise jeden Tag ein einstündiges Morgenritual, indem ich voll und ganz Zeit für mich und meine Persönlichkeitsentwicklung habe, bevor der eigentliche Alltagsstress losgeht. Klar, 1 Stunde früher aufstehen, kostet anfangs Überwindung, aber es lohnt sich. Das kann ich nur jedem empfehlen.

    Beste Grüße aus München
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.