Der größte Traumberuf Verhinderer!

Arbeitest Du auch noch in einem Job, bei dem Du eigentlich nur für das Geld arbeitest? Würdest Du auch gerne Deinen Traumberuf, den Du vielleicht sogar schon kennst oder von dem Du zumindest eine Ahnung hast, verwirklichen? Damit Du endlich in Deinen Traumjob arbeiten kannst, erfüllt und glücklich bist und auch einen Haufen Kohle verdienst? Dann ist dieser Text für Dich goldrichtig. Heute erkläre ich Dir den größten Verhinderer im Detail und zeige Dir, warum viele Menschen ihr Ziel vom Traumberuf nicht verwirklichen oder umsetzen können. Es gibt einen zentralen Punkt, einen falschen Gedanken und wenn Du den verstehst, dann kannst Du dein komplettes Leben, Dein komplettes Handeln umdrehen. Versprochen!

Vor kurzem habe ich in meiner Story bei Instagram eine Umfrage gemacht: Was Ist Dein wichtigstes/größtes Lebensziel? Und die meisten Leute haben irgendwas mit dem Thema Geld geantwortet: Finanzieller Erfolg, Wohlstand, finanzielle Freiheit, … Und einer, der Alex, war besonders ehrlich und hat geantwortet: „Ich möchte gerne finanzielle Freiheit verwirklichen, denn dadurch werde ich auch beruflich frei und kann meinem Traumberuf folgen.“ Genau da liegt der Fehler, liebe Freunde! Es ist wunderbar, wie Alex das beschrieben hat, denn ich denke, das ist einer der Hauptgründe bzw. Hauptdenkfehler, warum die meisten Menschen nie ihren Traumberuf zum Gelderwerb nutzen können. Wir alle haben eine Vorstellung davon, was wir gerne tun würden. Und wenn uns jemand fragt, haben wir meist immer eine passende Antwort parat, aber das ist genau der falsche Gedanke.

Finanzieller Erfolg ist die Folge

Die Zielsetzung finanziell frei zu werden, um dadurch beruflich frei zu werden, ist genau verkehrtherum. Finanzieller Erfolg ist nie die Ursache für beruflichen Erfolg oder Lebenserfolg, sondern eine Folge. Und jetzt sagst Du vielleicht: „Ja, Steffen, das weiß ich schon! Und jetzt kommt wieder die alte Leier, Geld sei nur ein Abfallproduckt von dem, was Du tust und liebst, bla bla bla. Ich hab da aber ein Problem, ich arbeite in meinem Job, weil ich die Kohle brauche und ich kann nicht einfach rausgehen und meinen Traumjob verwirklichen. Ich brauche das Geld wirklich und ich hab keine Rücklagen dafür. Das ist nicht so einfach.“ Piano! Ich verspreche Dir, dass ich Dir zeige, wie Du vorgehen kannst, auch wenn Du noch in einem Job festhängst, mit dem Du aktuell Dein Geld verdienen musst und von dem Du abhängig bist.

Aber lass uns das zunächst nochmal klar stellen: Finanzieller Erfolg bzw. finanzielle Freiheit ist nicht die Ursache, sie ist die Folge davon, dass Du etwas tust, dass Du liebst. Es ist wichtig, dass Du das verstehst! Finanziell frei wirst Du nicht durch Seminare, dadurch das Du dir etwas schlaues am Küchentisch überlegst oder Youtube-Videos schaust, Podcasts anhörst, Online-Kurse besuchst, Dich mit Coaches und Tutoren umgibst, die auch schon ein paar Millionen auf dem Konto haben oder sonst was. Dadurch wirst Du nicht finanziell frei. Diese Sachen sind alle gut, um Dir einen Weg zu zeigen, ja. Aber Du benötigst ein Spielfeld, in dem Du diesen finanziellen Erfolg verwirklichst. Wie willst du das denn machen? Willst Du Lotto spielen oder was willst du machen? Geld kommt nicht zu Dir, bloß weil Du darüber nachdenkst oder positive Glaubenssätze hast. So einfach ist es nicht.

Erhöhe Deinen Wert

Du musst etwas tun, was einen maximal hohen Wert für die Menschen da draußen hat. Wenn Du heute nicht genügend Geld verdienst, dann liegt das daran, dass der Wert den Du stiftest, nicht hoch genug ist für den Kunden oder Dein Unternehmen, in dem Du arbeitest.

„Dein Gehalt hängt von dem Wert ab, den Du lieferst!“

Ich weiß, das ist eine harte These, aber das ist die Wahrheit. Die Aufgabe liegt darin, Deinen Wert für den Kunden zu erhöhen. Das kann zum Beispiel Dein Arbeitgeber sein, für den Du arbeitest oder Deine Kunden da draußen, für die arbeitest, wenn Du als Selbständiger oder Unternehmer tätig bist. Diesen Wert erhöhen kannst Du nur dadurch, dass Du das tust, bei dem Du die meiste Energie reinstecken möchtest. Deinen Wert erhöhst Du deswegen auch nur, in dem Du besser wirst in einer bestimmten Sache, Dich weiterbildest, kreative Ideen entwickelst oder bessere Problemlösungen.

Das bedeutet, Deine „PLK“ muss größer werden. Die „PLK“ ist Deine Problemlösungskompetenz. Das heißt, dass Du die Probleme von Menschen noch besser erkennst, noch besser adressieren und vor allem noch besser lösen kannst. Und ja, das heißt, Du musst auch Marketing betreiben – Selbstmarketing. Du musst aus Deiner Komfortzone rausgehen und aufhören, Dich hinter Ausbildungen, Zertifikaten oder einer Position zu verstecken. Weißt Du, was die Wahrheit ist? Die Wahrheit, warum die meisten Menschen ihren Traumberuf nicht verwirklichen ist: Weil sie Hosenscheißer sind! Sie sind zu feige ein gewisses Risiko einzugehen.

Nur Mut

Damit meine ich nicht, dass Du jetzt einfach Deinen Job kündigen sollst getreu dem Motto „Wird schon gut“ gehen und dann wirst Du schon irgendwie Geld verdienen oder nimmst einfach einen Kredit auf und dann wird das schon. Das ist kein Risiko, das ist Dummheit. Das auf gar keinen Fall! Ich meine damit kein existenzielles Risiko, sondern das Du bereit bist ein bisschen mehr zu machen, Dich mehr zu trauen und vielleicht auch mal aus Deiner gewohnten Umgebung rauszugehen.

Ich meine damit, dass Du auch mal „Nein“ zu Ritualen und Routinen sagst und zu etwas neuem „Ja“. Vielleicht auch, dass Du mal den Mut hast mit Deinem Chef zu sprechen und zu sagen „Ich stifte hier einen deutlich höheren Wert. Und es gibt jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder ich kann meinen Wert hier weiter erhöhen und Sie bezahlen mich auch für diesen Wert oder ich wechsle das Unternehmen“. Auf der einen Seite musst Du Deinen Wert erhöhen, aber auf der anderen Seite musst Du auch dort arbeiten, wo Dein Wert geschätzt wird. Und bist Du in einem Unternehmen, dass Deinen Wert, den Du über die Jahre vielleicht erhöht hast, nicht wertschätzt und Dir immer noch Deine 1.900 Euro im Monat bezahlt anstatt der 3.000, 4.000, 5.000 oder 6.000 Euro, die Du schon lange verdient hättest, dann musst Du das Unternehmen wechseln. Also auch damit meine ich Mut, die Komfortzone und die alten Gewohnheiten ein Stück weit zu verlassen.

Dein Traumberuf

Ein Traumberuf ist etwas, zu dem Du dich berufen fühlst und bei dem Du viel Spaß daran hast, Probleme für Menschen zu lösen. Wenn du darin so richtig gut bist, dann kommen die Menschen automatisch zu Dir. Und wenn der Wert, den Du stiftest hoch ist, dann werden die Menschen auch andere Menschen zu Dir bringen und sie werden bereit dazu sein, Dir Geld zu bezahlen, damit Du ihnen hilfst. Das heißt, das Geld kommt zu Dir, wenn Du Deine Berufung auslebst. Das kann unabhängig sein von Deinem Nine-to-Five-Standardjob, mit dem Du Dein Geld verdienst. Du musst also Deinen Wert erstmal so weit steigern, dass Du so gut Probleme lösen kannst und so viele Menschen anziehst, dass das Geld automatisch zu Dir kommt. Und dann kommen irgendwann so viele Menschen mit Geld zu Dir, dass Du den Nine-to-Five-Standardjob loslassen und Schritt für Schritt zu Deinem Traumjob switchen kannst.

Vielleicht hast Du schon ein Hobby, ein Leidenschaftsthema, an dem Du arbeitest. Dein Problem ist aber, das noch nicht so viele Leute zu Dir kommen, vor allem nicht viele, die dafür Geld bezahlen. Das liegt dann daran, dass Dein Wert noch nicht hoch genug ist. Das heißt, dass Du noch nicht gut genug bist und gut genug Probleme löst. Auch wenn die Menschen Dich loben und Dir sagen, dass das schon ganz toll ist, was Du da machst – bezahlen die Menschen dafür auch 200 Euro in der Stunde? Ja oder Nein? Wenn Sie es nicht tun, dann ist Dein Wert nicht groß genug. Lass Dich nicht bauchpinseln von Leuten, die Dir sagen, es ist super, was Du machst. Am Ende entscheidet auch das Kapital über Deinen Wert, denn Geld ist ein Spiegel des Wertes, den Du stiftest.

Dein Weg zum Traumberuf

Wer sich dieser Realität nicht stellt, weil er denkt „Geld ist ja nicht alles“, der hat das Grundprinzip einfach noch nicht verstanden. Geld ist nicht alles. Aber Geld ist ein Indikator für Deinen Wert. Wenn Du irgendwann aus diesem Standardverhältnis raus willst, wo Du nur Zeit gegen Geld tauscht, musst Du so viel Wert stiften, dass die Menschen bereit dazu sind, Dir diesen Wert auch finanziell zu vergüten.

Das heißt, Du musst:

  • Deinen Wert erhöhen, in dem Du besser wirst (bessere Kompetenzen)
  • Lernen, Dich besser zu verkaufen (Selbstmarketing: Videos, Podcasts, …)

Selbstdarsteller ist heutzutage im Deutschen ein Schimpfwort. In was für einer Welt leben wir eigentlich, wo Selbstdarstellung etwas Negatives ist? Wenn Du Dich selbst mit allem was Du bist, mit allem was Du kannst, mit allem was Du drauf hast und mit allem wofür Du stehst nicht positiv darstellen darfst, wie willst Du denn dann finanziell und beruflich erfolgreich sein? Selbstdarstellung ist elementar wichtig. Etwas anderes ist die Selbstverherrlichung. Das brauchen wir nicht. Es gibt viel zu viele Menschen die von sich glauben, dass sie die Größten, Besten, Tollsten oder Einzigen sind. Davon würde ich mich immer distanzieren.

Selbstdarstellung

Deine Selbstdarstellung ist extrem wichtig, also lerne diese zu optimieren und zieh so viele Menschen mit Deinen Problemlösungen in Dein Umfeld wie irgend möglich. Finde Deine Nische! Wenn ich Dir dabei helfen kann, dann lass uns zusammen arbeiten (weitere Informationen findest Du hier). Ich bin diesen Weg bereits gegangen und glaube mir, ich war der größte Loser in den Themen, über die ich heute spreche. Ich habe mein Hobby, mein Leidenschaftsthema zum Beruf gemacht und irgendwann konnte ich meinen Beruf wieder zum Hobby machen. Denn heute arbeite ich für alles, außer für Geld. Denn das Geld, das ich heute durch meinen Traumberuf verdiene, stecke ich in meine Firma und nicht mehr in mich. Meine finanzielle Freiheit kam über die Jahre und vor allem dadurch, dass ich in meinem Traumberuf so gut wurde und mich selbst so darstellen konnte, dass die Menschen so kamen und den Wert bezahlten, den es brauchte, um mein Unternehmen aufzubauen.

„Finanzieller Erfolg ist eine Folge davon, dass Du Deinen Traumberuf lebst.“

Dein Steffen Kirchner

PS:

Wenn Du Dein Leben auf ein neues Level bringen möchtest, dann ist Upgrade your Life genau das Richtige für Dich! Weitere Seminare mit AHA-Effekt findest du hier.

Du willst mich als Deinen Mentor? Hier bekommst Du die Möglichkeit Fragen direkt an mich zu stellen: https://www.upspeak.de/de/steffenkirchner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.