Schneller Ziele erreichen ohne Burnout-Gefahr

Heute zeige ich Dir, wie Du Deine Ziele im Leben deutlich schneller, effektiver und ohne völlige Erschöpfung erreichst. Ich erkläre Dir aber nicht nur, wie Du Deine Ziele schneller erreichen kannst, sondern Du sogar noch Energie aus Ihnen ziehst. Dadurch wirst Du deutlich mehr Freude an dem Prozess haben, mit dem Du Dein Ziel erreichen möchtest und am Ende glücklich und euphorisch aus er Situation hervorgehen. Das wird ein echter Augenöffner – weiterlesen lohnt sich!

In den vergangenen Jahren habe ich oft mit Top-Sportlern und Top-Führungskräften gearbeitet. Dabei konnte ich feststellen, dass das einzige Gefühl, mit denen Menschen große Projekte abschließen, das Gefühl der Erleichterung ist. Sie sind froh, dass es geschafft und vorbei ist. Und das ist eine enorm fatale Erfahrung.

Was passiert, wenn Du ein Ziel erreicht hast? Na, dann kommt das nächste Ziel. Aber wenn der Prozess, der Dich zum Ziel geführt hat, keine Freude machte und Du einfach nur noch erleichtert und platt bist, dann hast Du natürlich nicht den Wunsch diese Erfahrung nicht nochmal zu machen. Dadurch setzen sich die Leute irgendwann immer kleinere Ziele. Sie wachsen nicht mehr daran und machen nicht mehr das Beste aus sich und ihren Möglichkeiten. Im schlimmsten Fall setzen sie sich irgendwann gar keine Ziele mehr. Auch die Burnout-Gefahr droht dann.

Viele Menschen glauben, dass sie nur ein Burnout bekommen, wenn sie nicht ihre eigenen Ziele verfolgen, sondern nur die von anderen. Wenn sie also Ziele verfolgen, die sie gar nicht so begeistern oder auch wenn sie in einem Job arbeiten, für den ihr Herz nicht schlägt. Wenn man sozusagen Zeit gegen Geld tauscht, aber nicht seiner Berufung folgt. Ich sag Dir eins: Man kann auch ein Burnout bekommen, wenn man seiner Berufung folgt und diese ausübt. Also auch, wenn Du in Deinem Traumunternehmen arbeitest, Du Deine Ziele verfolgst und einen Job machst, der Dich ursprünglich begeistert hat. Es hat also noch ganz andere Gründe.

Der Augenöffner

Ich werde Dir jetzt ein Schaubild zeigen, dass hoffentlich ein Augenöffner für Dich sein wird, wie ein Burnout und diese ganze Erschöpfung – sich platt fühlen, als würde der Saft ausgeht – entsteht und warum. Natürlich zeige ich Dir danach auch eine Lösung, wie Du das vermeiden kannst. Es geht nicht nur darum, Deine Ziele schneller zu erreichen, sondern auch darum, sie mit mehr Freude und Erfüllung zu erreichen. Denn „Erfolg ohne Erfüllung ist Misserfolg“.

So, dann lass uns doch mal das Schaubild ansehen. Woran scheitern so viele Menschen? Achte bitte auf den zunächst auf den rechten Kreis. Stell Dir vor, dieser Kreis bist Du. Und jetzt gibt es verschiedene Ziele in Deinem Leben. Die Menschen haben sehr, sehr viele unterschiedliche Ziele. Sie wollen zum Beispiel:

  • Abnehmen,
  • mit dem Rauchen aufhören,
  • sich beruflich verändern,
  • der Schwigermutter helfen,
  • ihrer Freundin oder ihrem Freund helfen,
  • ihrem Partner oder ihrer Partnerin helfen,
  • sich im Job verändern,
  • weiterbilden,

Du siehst an dieser Stelle, das die Energie bzw. das Energiekapital der Menschen geht in alle möglichen Richtungen. Der Unterschied zu erfolgreichen Menschen, die ihre Ziele erreichen und dabei noch Energie gewinnen, ist ganz einfach. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, deswegen schau Dir den linken Kreis an. Was siehst Du? Was ist der Unterschied? Sie fokussieren sich auf eine entscheidende Sache. Aber das ist nicht alles! Es reicht nicht sich zu sagen: „Okay, dann setze ich mir keine Ziele mehr im gesundheitlichen Bereich, sondern nur noch ein berufliches Ziel, usw.“ Nein! Immer mit der Ruhe, ganz so einfach ist es nicht.

Dein inneres ZIel

Es geht also nicht darum, einfach weniger zu machen bzw. sich weniger Ziele zu setzen. Es geht nicht um „Simplify your life“. Das ist zu wenig, sondern es geht bei diesem einen Ziel um eine ganz andere Frage und zwar:

„Was ist die eine Sache, die Deinem inneren Ziel am meisten hilft?“

Also was ist das Ziel hinter dem Ziel. Es gibt viele Lebensziele außen, aber das Ziel, das Du eigentlich hast, ist ein inneres Ziel. Es ist ein Gefühl. Wir wollen ja nicht einfach nur Ziele erreichen, damit wir Ziele erreichen. Oder? Menschen möchten Ziele erreichen, um dadurch ein bestimmtes Lebensgefühl zu erlangen. Das kann Euphorie, Sicherheit oder Wachstum sein, aber auch Bedeutsamkeit oder Verbundenheit. Es können verschiedene Arten von Zielen sein. Auf jeden Fall sind es emotionale Grundbedürfnisse die wir haben. Die Frage die Du Dir also bei diesen ganzen Zielen, denen Du so hinterherrennst, stellen solltest, ist die Frage: Was ist die eine Sache, die Deinem inneren Ziel am meisten hilft? Was ist also das eine Ziel, dass Du aus diesen vielen verschiedenen Zielen wählst und auf das Du Dich fokussierst? Es ist das Ziel, das den höchsten, besten, stärksten Effekt hat, auf das Ziel, das Du eigentlich hast – dein inneres Ziel. Also mit welchem extrinsischen (äußeren) Ziel erfüllst Du am stärksten Dein inneres Ziel? Denn das was passiert ist, das sehr viele Menschen in ihrem Leben rumlaufen und versuchen Ziele für irgendjemanden zu erreichen – manchmal auch für sich selbst – in der Hoffnung, dadurch das Lebensgefühl zu bekommen, das sie eigentlich gerne hätten. Menschen verfolgen deshalb viele Ziele gleichzeitig und irgendwann geht ihnen die Energie flöten. Sie haben keine Durchschlagskraft, weil die Energie in alle Richtungen geht. Wenn Du diese Energie nun bündelst und auf einen Punkt bringst, dann besitzt Du die nötige Durchschlagskraft.

So erreichst Du Deine Ziele

Wenn Du Deine Energie bündelst und Dich fokussierst, bist du schneller und effektiver. Aber Du sollst Dich nicht auf irgendein Ziel fokussieren, sondern auf das Ziel, das die Energie auf dem Weg gibt. Es gibt viele Ziele die wir verfolgen, die uns aber nicht unbedingt gute Gefühle geben. Da können wir noch so erfolgreich sein, noch so gut vorwärts und über die Ziellinie kommen, aber dieses äußere Ziel hat unserem inneren Ziel am Ende gar nichts genützt. Deswegen schau wirklich nochmal genau hin. Schau auf Dein Leben und stell Dir die Frage:

„Welches äußere Ziel würde mir am meisten Erfüllung geben, wenn ich es erreiche?“

Durch die Erfüllung welches Zieles habe ich gleichzeitig ganz viele andere Ziele mit erreicht? Denn oftmals ist es so, dass die vielen Ziele, die wir haben, gar nicht mehr so interessant sind. Wir brauchen sie eigentlich gar nicht, wenn wir nur dieses eine (innere) Ziel verfolgen und auch erreichen würden. Dann wärst Du innerlich geheilt und befriedet. Du wärst erfüllt und so wären viele extrinsische Ziele überflüssig. Denk einfach mal darüber nach!

Dein Steffen Kirchner

PS:

Wenn Du Dein Leben auf ein neues Level bringen möchtest, biete ich verschiedene Seminar-Events für Dich an. Inhalte, Termine und Teilnehmerstimmen findest Du hier.

Unter dem Link findest Du auch Informationen zum Steffen Kirchner LIFE CLUB, in dem Du tägliche Begleitung durch mich und meine Coaches bekommst, damit Du in die Umsetzung kommst und nicht auf halbem Weg der Alltag dazwischen kommt.

Wenn Du wissen willst, welcher Erfolgsbaustein Dich davon abhält, endlich das Leben zu leben, das Du möchtest: Dieser Test liefert Dir die Antwort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.