Die 15 besten Bücher, die Du gelesen haben musst!

Wie viele Bücher liest Du? Ich lese ein Buch pro Woche. Und das liegt nicht daran, dass ich zu viel Zeit habe. Nein, ich habe gelernt, Bücher schneller zu lesen und zu bearbeiten. Das kann ich nur jedem empfehlen. Es wird Dir unglaublich helfen und Dich und Dein Leben schneller voranbringen.

Heute stelle ich Dir die für mich 15 besten Bücher vor, die ich jemals rund um das Thema Persönlichkeitsentwicklung gelesen habe. Diese habe ich aus hunderten von Büchern für Dich ausgewählt, die ich selbst in den letzten Jahren gelesen habe. Es ist ein Rundflug aus verschiedenen Themenbereichen:

  • Kinder
  • Glück
  • Geld
  • Gesundheit

Darunter sind ein paar Klassiker, die ich Dir empfehle. Es sind bestimmt auch ein, zwei Bücher dabei, von denen Du bislang noch nichts gehört hast, selbst wenn Du genau wie ich viel liest. Die Reihenfolge der nun vorgeschlagenen Titel ist rein zufällig und stellt keine Wertung meinerseits dar.

  1. The Big Five for Life – Was wirklich zählt im Leben von John Strelecky

Dieses Buch sollte jeder einmal gelesen haben. Es ist ein Mega-Klassiker zum Thema Glück und Erfolg im Leben: Durch Zufall lernt Joe, ein unzufriedener Angestellter, den charismatischen Geschäftsmann Thomas kennen. Dieser wird zu Joes Mentor und offenbart ihm die Geheimnisse seines Erfolgs als Geschäftsmann aber auch als Mensch. Seine Unternehmen führt Thomas anhand zweier Leitlinien: Jeder Mitarbeiter muss seine Bestimmung sowie seine „Big Five for Life“ kennen. Welche fünf Ziele er im Leben erreichen will. Diese Ideen helfen Joe, seine Wünsche zu verwirklichen. „The Big Five For Live. Was im Leben wirklich zählt“ ist spannend und gleichzeitig informativ.

Für mich war dies ein innerer Kompass, um für mich zu klären, was für mich im Leben wirklich zählt. Es ist kein klassisches Sachbuch, sondern als Roman geschrieben.

  1. JETZT! von Eckart Tolle

„Jetzt! Die Kraft der Gegenwart.“ Das Buch ist ein Augenöffner. Es geht schon in die spirituelle Richtung, ist dabei aber nicht esoterisch. Eckhart Tolle erklärt, warum sich unser Verstand ständig in der Vergangenheit oder Zukunft befindet. Andauernd sind wir damit beschäftigt uns zu sorgen, was in der Zukunft passieren wird oder warum Dinge in der Vergangenheit nicht gelaufen sind, wie sie sollten. Dabei vergessen die meisten Menschen völlig den Moment zu genießen. Wahres Bewusstsein existiert nur im Hier und Jetzt. Tolle gibt im wahrsten Sinne tolle Hilfestellungen, um in Deine Mitte zu kommen und Dir weniger Sorgen zu machen und stattdessen im Jetzt zu leben.

  1. Intelligente Zellen von Bruce Lipton

Es geht in diesem Buch um Epigenetik. Dazu gibt es übrigens auch einen Podcast von mir, den ich Dir empfehle, falls Dir der Begriff Epigenetik noch nichts sagt. Unsere Gesundheit kann durch unser Denken beeinflusst werden. In dem Buch „Intelligente Zellen“ werden erstaunliche wissenschaftliche Erkenntnisse über die biochemischen Funktionen unseres Körpers leicht verständlich beschrieben, die zeigen, dass unser Denken und Fühlen bis in jede einzelne unserer Zellen hineinwirkt. Der Zellbiologe Bruce Lipton beschreibt genau, wie dies auf molekularer Ebene vor sich geht. In leicht verständlicher Sprache und anhand eingängiger Beispiele führt er vor, wie die neue Wissenschaft der Epigenetik die Idee auf den Kopf stellt, dass unser physisches Dasein durch unsere DNS bestimmt würde. Vielmehr wird sowohl unser persönliches Leben als auch unser kollektives Dasein durch die Verbindung zwischen Innen und Außen, zwischen Geist und Materie gesteuert.

Bruce Liptons Buch gehört seit zehn Jahren zu den wichtigsten Werken zum Thema „Epigenetik, Geist und Materie““. Es sichert dem Autor seit Jahren einen Platz auf der Watkins Liste der weltweit spirituell einflussreichsten Menschen. Jetzt als aktualisierte Neuauflage mit den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen! Wenn Du Dich für das Thema Gesundheit interessierst, ist das ein Muss. Auf YouTube gibt es von Bruce Lipton übrigens auch deutschsprachige Videos, in denen Du das meiste, was er über Epigenetik geschrieben hat, erfahren kannst.

  1. Die Talentlüge von Daniel Coyle

„Talent ist gottgegeben.“ Oder fest in den Genen verankert. Daran lässt sich nun mal nichts ändern. „Falsch!“, sagt Daniel Coyle. Veranlagung spielt natürlich eine Rolle, aber entscheidend sind Motivation, Übung und Disziplin. Neueste Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften beweisen, dass wir sehr wohl Einfluss auf unsere Talente nehmen können. Coyle besucht Wissenschaftler und erfolgreiche Talentschmieden rund um den Globus und macht auf äußerst anschauliche Weise klar: Geht nicht, gibt’s nicht – Talent ist erlernbar. Das ist ein sehr interessantes Buch und war für mich ein Augenöffner.

  1. Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück von Francois Lelord

Das ist ein wahnsinnig schönes Buch zum Thema Lebensglück, das vor ein paar Jahren auch verfilmt worden ist: Es war einmal ein ziemlich guter Psychiater, sein Name war Hector, und er verstand es, den Menschen nachdenklich und mit echtem Interesse zuzuhören. Trotzdem war er mit sich nicht zufrieden, weil es ihm nicht gelang, die Leute glücklich zu machen. Also begibt sich Hector auf eine Reise durch die Welt, um dem Geheimnis des Glücks auf die Spur zu kommen.

  1. Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neurobiologischer Mutmacher von Gerald Hüther

Ob im Umgang mit Kindern, mit Kollegen und Mitarbeitern, mit alten Menschen und mit uns selbst: Wir sind es gewohnt, alles als Ressource anzusehen. Es ist kein Wunder, dass ‚Burn-Out‘ die Krankheit unserer Zeit ist, dass wir uns vor Krisen nicht retten können. Denn auch eine Gesellschaft kann kollektiv ihre Begeisterungsfähigkeit verlieren, dann dümpelt man in Routinen dahin, man funktioniert, aber man lebt nicht mehr.

Der bekannte Gehirnforscher, Pädagoge und Autor Gerald Hüther plädiert für ein radikales Umdenken: Er fordert den Wechsel von einer Gesellschaft der Ressourcennutzung zu einer Gesellschaft der Potentialentfaltung, mit mehr Raum und Zeit für das Wesentliche. In seiner großartigen, ganz konkreten Darstellung zeigt er aus neurobiologischer Sicht, wie es uns gelingen kann, zu dem zu werden, was wir sein können.

Das Buch ist wirklich ein Mutmacher, denn Hüther zeigt, dass es jedenfalls nicht an unserem Gehirn liegt, wenn wir auch in Zukunft glauben, so weitermachen zu müssen wie bisher. Ich empfehle Dir alle Bücher von Gerald Hüther, aber dieses besonders für den Einstieg.

  1. Jedes Kind ist hochbegabt von Gerald Hüther und Uli Hauser

Für alle Eltern, Trainer und Pädagogen ist dieses Buch hochinteressant. Wenn Du mit Kindern arbeitest, ist es goldwert. Jeder Lehrer sollte es gelesen haben. Jedes Kind hat Begabungen. Es gibt kein Abitur-Gen, doch jedes Kind hat vielseitige, wertvolle Begabungen. Das kann die Neurowissenschaft schon längst belegen. Also weg mit dem Begabungskonzept aus dem vorigen Jahrhundert. Endlich weniger Frust und Stress bei der »Erziehung« und vor allem mehr Chancen für alle unsere Kinder. Dieses Buch entlastet Eltern und Schulen von quälender Fixierung auf Leistung und bietet die überfällige Perspektive in einer seit Jahren festgefahrenen Debatte.

  1. „Die 4-Stunden-Woche“ von Thimothy Ferriss

Wenn du es noch nicht gelesen hast, würde ich alles stehen und liegen lassen und sofort mit dem Lesen beginnen. Ernsthaft! Tim Ferriss gibt fantastische Ideen, mit denen jeder sein eigenes Business starten kann und sich dabei nicht dumm und dämlich schuften muss. Der Titel ist zwar Quatsch, aber es gibt fantastische Ideen. Ein Unternehmen aufzubauen nimmt heutzutage keine 24 Stunden mehr in Anspruch. Dieses Buch gibt einem die Gelegenheit sich weit aus dem Fenster zu lehnen und dabei die Aussicht zu genießen, ohne zu fallen. Meiner Meinung nach, ist es das beste Buch über effiziente Business-Gründung, was je geschrieben wurde. Das hat mich Lichtjahre weitergebracht.

  1. Das Café am Rande der Welt von John Strelecky

Dies ist der größte Klassiker unter den Büchern, die ich Dir heute vorstelle, das Du unbedingt lesen solltest. Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Eigentlich will er nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages drei Fragen: »Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?« Wie seltsam – doch einmal neugierig geworden, will John mithilfe des Kochs, der Bedienung und eines Gastes dieses Geheimnis ergründen.

Die Fragen nach dem Sinn des Lebens führen ihn gedanklich weit weg von seiner Vorstandsetage an die Meeresküste von Hawaii. Dabei verändert sich seine Einstellung zum Leben und zu seinen Beziehungen. Er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise zum eigenen Selbst. Ein ebenso lebendig geschriebenes, humorvolles wie anrührendes Buch, das Dich nachdenken lässt. Ich habe es selbst fünf- bis sechsmal gelesen und das Hörbuch mindestens doppelt so oft gehört.

  1. Miracle Morning von Hal Elrod

Dieses Buch ist auf den ersten Blick eine Zumutung, vor allem für die Nachteulen unter uns. Trotzdem stehen inzwischen zehntausende Menschen für Miracle Morning gerne morgens früh auf. Denn Hal Elrod hat damit ein genial einfaches Morgenprogramm entwickelt, dass nicht nur sein eigenes Leben um hundert Prozent verbessert hat, sondern auch das seiner vielen Fans und Leser. Wer Miracle Morning praktiziert, wird endlich der Mensch werden, der er immer sein wollte – und zwar in allen Lebensbereichen. Was man dafür tun muss? Jeden Morgen vor 8 Uhr eine Stunde lang nur sich selbst widmen. Diese Zeit verbringt man mit Meditation, Affirmationen, Visualisierungen, Sport, Lesen und Tagebuchschreiben. Wenn sich der neue Ablauf als Gewohnheit etabliert hat, startet man voller positiver Energie in den Tag. Für ein gesünderes, glücklicheres und zufriedeneres Leben! Wenn Du das als Gewohnheit etablierst, wirst Du Dein Lebensglück neu entdecken.

Es ist im Englischen deutlich besser zu lesen, aber natürlich auch schon im Deutschen sehr gut.

  1. Last Lecture – die Lehren meines Lebens von Randy Pausch

Dies ist ein echter Geheimtipp! Im September 2007 hält Randy Pausch, Informatik-Professor an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh, seine Abschiedsvorlesung. Das Thema: Seine Kindheitsträume und wie er sie verwirklicht hat. Der Anlass: Pausch ist unheilbar an Krebs erkrankt. Es waren deshalb nicht die besten Inhalte seiner Themen, die er in Vorlesungen behandelt hat, sondern seine Kindheitsträume. Diese Last Lecture wurde auf Youtube online gestellt. Kurz darauf kennen Millionen Menschen ihn und seine bewegende Rede. Das vorliegende Buch, für das die »Last Lecture« den Anstoß gegeben hat, ist in Gesprächen mit dem Journalisten Jeffrey Zaslow entstanden. Darin sind die Lebenseinsichten Pauschs mit seiner persönlichen Lebensgeschichte verwoben.

Wie man seine Träume verwirklicht und anderen dabei hilft – ein beeindruckendes Beispiel für Optimismus und Lebensbejahung.

12. Die sieben geistigen Gesetze des Erfolgs von Deepak Chopra

Dieses Buch ist so tiefgründig und vielschichtig, weshalb ich hier einmal den Klappentext zitiere:

„Erfolg im Leben ist nicht nur das Resultat harter Arbeit, exakter Planung oder der ehrgeizigen Realisierung materieller Ziele. Denn Gesundheit, positive Lebensenergie, seelische Zufriedenheit und Glück sind innere Faktoren, die ohne eine entsprechende geistige Einstellung nicht zu verwirklichen sind. Der weltbekannte amerikanische Arzt und Autor Deepak Chopra formuliert in diesem spirituellen Führer die Essenz seiner Lehre von den geistigen Voraussetzungen des Erfolgs in sieben einfachen, aber wirksamen Gesetzen. Eine präzise und prägnante Anleitung für jeden, der seine Träume im Leben verwirklichen will.“

Deepak Chopra ist der wohl bekannteste amerikanisch-indische Ayurveda-Arzt und Autor zahlreicher Bücher zu Themen des ganzheitlichen Heilens – von praktischen Ayurveda-Handbüchern bis zu philosophischen Grundlagenwerken. In seinen zahlreichen Vorträgen und seinen Werken, zu denen inzwischen auch literarische Erzählungen gehören, verbindet er östliche Weisheitslehren mit westlicher Wissenschaft.

Dieses Buch ist eine Meisterleistung! Natürlich gibt es eine spirituelle, geistige Ebene, die es lohnt, mit anderen Ebenen zu kombinieren.

13. Erfolg durch Fokus und Konzentration von Dr. Jan Höpker

Es ist für mich eins der besten deutschen Bücher von einem deutschen Autor. Dr. Jan Höpker ist promovierter Biochemiker mit Veröffentlichungen in renommierten Fachzeitschriften. Schon während dem Chemiestudium blickte er weit über den Tellerrand seines Fachbereiches hinaus, um sich in diejenigen Themengebiete einzuarbeiten, die uns in der Schule vorenthalten werden. Bald wurde ihm klar, dass eine gute Konzentrationsfähigkeit entscheidend ist für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben. So ist er ein Erfolgslehrer geworden.

In diesem Buch behandelt er das, was den meisten Menschen fehlt. Fokus und Konzentration ist der wichtigste Erfolgsfaktor – eine Grundvoraussetzung für jede Art von Erfolg! Nur durch meinen Fokus und meine Konzentration bin ich so erfolgreich geworden. Ich habe auch nicht mehr Energie als andere Menschen. Ich bin sehr fokussiert. Sorge für Fokus, dann sorgt dein Fokus für deinen Erfolg!

Deine Konzentration ist die Verbindung zwischen deinem Gehirn und der Welt. In einer Welt mit immer mehr Ablenkungen, wirkt schon eine leichte antrainierte Konzentrationsschwäche, unter der fast alle Menschen leiden, wie ständiger Gegenwind, der Dich daran hindert, Dein volles Potential zu entfalten. Die meisten Leute rufen nur 50 oder 70 Prozent ihrer tatsächlichen Leistungsfähigkeit ab, obwohl sie glauben, voll ausgelastet zu sein.

Dieses Buch vermittelt dir wertvolles Hintergrundwissen und gibt dir wirkungsvolle Techniken an die Hand, die dir dabei helfen, d en Gegenwind in Rückenwind zu verwandeln.

Warum du dich ausgerechnet für dieses Buch über Konzentration entscheiden solltest

  1. Die in diesem Buch vermittelten Zusammenhänge und Techniken sind wissenschaftlich abgesichert und wurden vom Autor getestet und für wirksam befunden.
  2. Dieses Buch enthält wirkungsvolle Taktiken, mit denen die ganz verschiedenen Arten von Ablenkungen effektiv unschädlich gemacht werden können. Das gilt auch für die hartnäckigste Ablenkung überhaupt: die eigenen Gedanken.
  3. Dieses Buch enthält Werkzeuge und Techniken, die deine Konzentration sofort deutlich verbessern können.

14. Rich Dad, Poor Dad – Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen von Robert Kiyosaki

Im Bereich finanzielle Bildung ist es das wichtigste Buch meines Lebens, das ich bestimmt schon vier oder fünfmal gelesen habe. Seit ich dieses Buch gelesen habe, habe ich gelernt zu investieren. Ich habe gelernt, von meinen Investments sehr gut zu leben. Und dazu hat dieses Buch die Initialzündung gegeben. Ein sehr einfach geschriebenes Buch, in dem eine Menge nützlicher Tipps zum Aufbau eines passiven Einkommens gegeben werden. Als ich das erste Mal davon gehört habe, wie man Geld für sich arbeiten lassen kann, bin ich fast vom Hocker gefallen. Meine Sicht auf Geld und der Umgang damit, haben sich dadurch grundlegend geändert, zum Positiven.

  1. „The Millionaire Fastlane“ von M J DeMarco

Dank dieses Buchs habe ich meine finanziellen Ziele in kürzester Zeit erreicht. Dieses Buch hat mir die Augen geöffnet und großen Einfluss dazu gehabt, dass sich mein Unternehmen so fantastisch entwickelt hat.

Soweit ich weiß, gibt es dieses Buch nicht mehr in deutscher Sprache. Aber solltest Du ein bisschen Englisch können, dann kauf es Dir unbedingt!

Der Autor sagt, dass es drei Sorten von Menschen gibt, die sich auf einer Straße des Lebens befinden. Die erste Art steht aber neben der Straße an der Bushaltestelle. Finanziell betrachtet heißt das, das Geld das sie bekommen, verbrauchen sie auch sofort. Die zweite Art ist auf der langsamen Strecke unterwegs. Sie sparen zehn Prozent von ihrem Einkommen und legen es an. Wenn nichts dazwischenkommt, haben sie mit 60 Jahren vielleicht ein finanzielles Polster. Der schnellste Weg, ist sich über sein eigenes Business finanzielle Freiheit aufzubauen.

Mein Zusatztipp für Dich

Ich schlage Dir vor, getabstract zu nutzen. Dieser und andere Anbieter bieten Buchzusammenfassungen an. Wenn Du kein Abo buchen willst, gibt es zum Beispiel mit 5 Ideen auf YouTube auch andere Möglichkeiten, in wenigen Minuten den Kerninhalt zu erfassen.

Ich empfehle Dir, diese Zusammenfassungen zu nutzen und erst, wenn es Dich anspricht, das Buch auch zu kaufen. Denn was Du im Buch erfährst, ist so viel wertvoller, als das, was in den Zusammenfassungen steht. Auf diese Weise bekommst Du ganz schnell heraus, ob Dich diese Bücher weiterbringen und Du die besten Learnings für Dein Leben mitbekommst.

Welche Buchtipps hast Du für mich und die anderen Leser hier? Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir hier oder auch auf Facebook oder Instagram schreibst, welche Bücher Dein Leben extrem positiv verändert haben.

Dein Steffen Kirchner

 

PS: Und wenn Du aktiv an Deinem Leben arbeiten und gemeinsam mit anderen Menschen in einer einzigartigen Atmosphäre neue Tools kennenlernen willst, dann komm zur ERFOLGSOFFENSIVE. Ich freue mich auf Dich!

8 Gedanken zu „Die 15 besten Bücher, die Du gelesen haben musst!

  1. Vielen Dank Steffen für die wertvollen Tipps und Deine Inhaltsangaben! Da kann man sich gar nicht entscheiden, mit welchem Buch man beginnen soll :-)

  2. Lieber Steffen, herzlichen Dank für Deine Buchtips! Einige davon habe ich bereits gelesen und bin begeistert davon. Im Moment lese ich „Anastasia“ Band 1 – 10 (die Hälfte ist erreicht;-).
    Außerdem empfehle ich Kurt Tepperwein, der verschiedenste Bücher zum Bereich der Bewusstseinserweiterung geschrieben hat.
    Joe Dispenza hat „Du lebst bist das Placebo“ geschrieben – ebenfalls sehr interessant zu lesen…
    Ich schaue seit 10 Jahren kein Fernsehen mehr und nutze dafür täglich Zeit zum Lesen – eine echte Bereicherung.

  3. Herzlichen Dank lieber Steffen für Deine ausgerechneten Buchempfehlungen ! Am liebsten würde ich alle 15 lesen! Neulich habe ich folgende 2 Bücher entdeckt:
    1. Oscar und die Dame in Rosa von Eric-Emmanuel Schmitt
    2. Humor für Anfänger und Fortgeschrittene von Wolfgang Krüger
    Danke nochmal und liebe Grüße, Victor

  4. Danke für die Tipps, einige hab ich schon gelesen und ich hab auch ein paar sehr gute Buchtipps, die helfen, seine geistige Einstellung positiv zu verändern.
    1.) Es ist bereits so, von Neville Lancelot Goddard
    2.) Ein Atemzug und alles scheint Anders, von Kevin Kunert
    3.) Ich vergebe, der radikale Abschied vom Opferdasein. von Colin C. Tipping.
    Viel Erfolg wer das lesen will, es bringt sehr viel wenn man es anwendet.
    LG Resi

  5. Hey Steffen,
    schön mal eine Liste zu sehen, die sich von den anderen unterscheidet. Da werde ich mir mal das ein oder andere Buch näher anschauen.
    Und danke für das jeweilige Abstract!
    Greetz
    Oli

  6. Hallo Steffen.

    Ich war heut bei deinem Vortrag. Dis er war echt so cool und mitreißend. Ich ärgere mich die ganze Zeit seit dem ich zu Hause bin, warum ich das Buch nicht gekauft habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.