Finanziell frei: So hast Du nie wieder Geldsorgen

Finanziell frei seinFinanziell frei zu sein ist offenbar ein Zustand, den sich viele Menschen wünschen. Sonst würde das Netz nicht vor lauter Tipps zum Thema wimmeln. Je gefragter ein Thema, desto größer ist die Gefahr der Fehlinformation. Das habe ich in meinem letzten Bestseller für das Thema Motivation gezeigt. Außerdem wird ein Thema so schnell zum Tummelplatz unseriöser Angebote. Fakt ist: Finanziell frei zu sein, ist nicht nur eine schöne Wunschvorstellung, sondern ein Zustand, den Du realistisch erreichen kannst, wenn Du Folgendes beachtest.

Geldsorgen machen dumm

Studien zeigen, dass akute Geldsorgen tatsächlich unser Denken blockieren. Das widerspricht natürlich dem verbreiteten Spruch „Not macht erfinderisch“. Sicher lassen sich einige Beispiele finden, die den Spruch untermauern, aber das sind dann Ausnahmen und die Wahrheit liegt mal wieder woanders. Menschen mit Geldproblemen sind gezwungen in einer „Kurzfristperspektive“ zu denken, so die Formulierung von Armutsforscher Ernst-Ulrich Huster. Die ständige Sorge darüber, wie ich die Autoreparatur bezahle oder das nächste Schulbuch, beeinträchtig die Möglichkeit und Fähigkeit, langfristige Ziele zu verfolgen – die sind aber enorm wichtig, um im Leben und finanziell voran zu kommen.

Raus aus dem Hamsterrad

Selbst, wer keine akuten Geldsorgen hat und ganz gut mit seinem Gehalt zurechtkommt, wünscht sich oft eines: aus dem Hamsterrad ausbrechen und nicht ständig seine kostbare Zeit gegen (wenig) Geld eintauschen zu müssen. Ist die Vorstellung, bis 60 oder 67 in diesem Hamsterrad gefangen zu sein, für Dich auch der Horror, dann hier einige Gedanken:

Reich in Frührente

  1. Gedanke: Wenn Du finanziell erfolgreicher sein willst als der Durchschnitt, musst du andere Wege einschlagen als der Durchschnitt

Willst Du schon mit 35 oder 40 finanziell frei sein, bringt dir der Ratschlag „mehr zu sparen“ nicht viel. Erfolgreiche Menschen tun Tag für Tag etwas Außergewöhnliches, was nicht dem Mainstream entspricht. Sie wählen ein außergewöhnliches Berufsleben, werden beispielsweise Profisportler, Entertainer, Schauspieler oder YouTuber. Das alleine reicht aber nicht. Sie tun außergewöhnliche Dinge auch mit außergewöhnlicher Qualität und außergewöhnlichem Einsatz.

Ein erfolgreicher Topunternehmer zu sein bedeutet, zu Beginn ein paar Jahre Dinge zu tun, die andere nicht tun wollen, um dann sein Leben so führen zu können, wie andere es nicht führen können.

  1. Gedanke: Fang an, die richtigen Variablen zu kontrollieren

Um zeitnah finanziell unabhängig zu werden, lautet der entscheidende Hebel: Unternehmertum. Du brauchst ein eigenes Unternehmen oder eine Form von Selbständigkeit, bei der Du selbst die Variablen der Geldströme in Deinem Leben frei kontrollieren kannst, ohne Abhängigkeiten von anderen Personen. Ein anschauliches Beispiel findest Du in meiner Podcast-Folge 23 (über iTunes, libsyn oder spotify).

Es gibt nur eine Voraussetzung, um mit Deinem Unternehmen oder Deiner selbständigen Tätigkeit Millionen zu verdienen: Du musst etwas anbieten, das für Millionen von Menschen wirklich von Nutzen ist. Wenn Du Millionen verdienen willst, musst Du einen Nutzen bieten, den Millionen von Menschen suchen und dafür bereit sind, ein bisschen Geld zu investieren. Je besser Du mit Deinem Angebot anderen Menschen dienst, desto mehr verdienst Du.

Wichtig ist: Diese Chancen für großen finanziellen Erfolg in relativ kurzer Zeit, gibt es tatsächlich überall. Du musst nur mit offenen Augen durch die Welt gehen und die Probleme von Menschen aus dieser Perspektive betrachten.

Ich freue mich auf unser persönliches Kennenlernen!

Dein Steffen Kirchner

2 Gedanken zu „Finanziell frei: So hast Du nie wieder Geldsorgen

  1. Hört sich alles gut an,aber wenn man in finanziellen Schwierigkeiten steckt … hat man nicht die Möglichkeit, an so einen tollen Seminar teil zu nehmen. …

    • Liebe Susanne,
      das ist völlig nachvollziehbar was du schreibst. Doch die Frage ist: Was tust du dafür, dass deine Situation in 1 Jahr anders ist? Wenn du wirklich auf dieses Seminar möchtest, was tust du dann ab heute dafür, um es dir in 1 Jahr leisten zu können? Lasse nicht zu, dass deine momentanen finanziellen Umstände deinen Kopf ausschalten.
      Viele Grüße, Steffen Kirchner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.