Diese Übung stärkt Dein Selbstbewusstsein

Heute erkläre ich Dir in diesem Text eine sehr effektive Übung, mit der Du Dein Selbstbewusstsein und Dein Selbstvertrauen steigern kannst – und das kontinuierlich durch einen Prozess. Dazu bekommst Du sogar noch das Wissen über das wichtigste Prinzip für Selbstbewusstsein, das so genannte Kongruenzprinzip. Wenn Du dieses Prinzip verstehst und die Übungen befolgst, wird Dein Selbstvertrauen immer stärker. Versprochen! Also los geht´s …

Was ist das Kongruenzprinzip?

Der Name klingt ja schon ein bisschen komisch, aber eigentlich ist es ganz einfach. Jeder Mensch strebt im Leben nach Kongruenz. Was ist das also? Kongruenz bedeutet Gleichheit. Und es gibt drei Ebenen auf denen wir im Leben unterwegs sind:

  1. Denkebene (also die mentale Ebene)
  2. Sprachebene
  3. Handlungsebene (also Aktionen)

Was bedeutet es also, wenn jeder Mensch nach Kongruenz strebt? Menschen streben nach Deckungsgleichheit und zwar in dem Sinne, dass das, was der Mensch denkt, auch das ist, was er sagt und was er tut. Das Denken, Reden und Tun sind somit also in einer Einheit. Wenn das der Fall ist, dann fühlst Du dich gut. Dann bist Du in Deiner Mitte, Du bist im Flow und ehrlich zu Dir du auch zu anderen. Wenn Selbstbewusstsein kaputt geht, limitiert oder sogar zerstört wird, sind wir meistens nicht ehrlich zu uns selbst. Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein entstehen, wenn Du die Versprechen, die Du Dir selbst gibst, auch einhältst. Wenn Du also die Dinge, die Du sagst und denkst, auch wirklich tust und umsetzt und Dich nicht die ganze Zeit selbst betrügst. Deswegen brauchen wir dieses Kongruenzprinzip. Stell Dir zum Beispiel einmal vor, Du wirst wird folgendes gefragt: „Hey, kannst Du mir bei „XY“ helfen? Kannst Du „XY“ für mich tun? Ich weiß, es ist schon spät, aber könntest Du nicht dabei noch schnell unterstützen?“. Und Du denkst Dir nur: „Boah nee, ich habe doch gar keine Zeit, ich habe eine Verabredung und ich wollte doch zum Sport gehen und das passt jetzt nicht. Du hättest doch vor einer Stunde kommen können und nicht erst jetzt…“: Was denkst du also? Du denkst ganz klar: Nein! Du sagst aber: Ja! Ja, klar unterstütze ich. Was kann ich tun? Also tust Du es auch noch.

Du verletzt Dich und andere

Das bedeutet zusammengefasst, Du denkst „Nein“, sagst aber „Ja“ und handelst auch noch wie ein „Ja“. Was passiert? Du verletzt Dich selbst! Und das schwächt Dein Selbstbewusstsein, weil Du an dieser Stelle nicht gut mit Dir selbst umgegangen bist und Dich selbst gekränkt hast. Wenn Du also „Nein“ denkst, und „Ja“ sagst und dementsprechend handelst, sind wir nicht kongruent und das schwächt wiederum unsere Selbstsicherheit.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass Du „Nein“ denkst, „Ja“ sagst und dann aber wie bei einem „Nein“ handelst. Das gibt es auch. Dann passiert folgendes: Du verletzt Dich, weil zunächst zugestimmt hast und Du verletzt auch noch die andere Person, weil sie sich auf Dich verlassen hat. Das heißt, jetzt bekommst Du auch noch ein Problem mit anderen Menschen. Leute fangen an, an Dir zu zweifeln oder Dir etwas vorzuwerfen und auch das macht Dein Selbstbewusstsein kleiner.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass Du „Nein“ denkst und das auch sagst, aber Du es dennoch tust. Dann denkt man: „Boah, nee, ich habe keine Zeit dafür, aber dann machst Du es hinten rum trotzdem.“ Jetzt hast Du Dich wieder selbst verletzt und den anderen gegenüber war das auch nicht so gut. Ideal wäre es also, wenn Dein Denken, Sagen und Tun im Einklang wären, also wenn du „Nein“ denkst, es auch sagst und tust. Wenn Du etwas tun möchtest, dann sollte alles natürlich einem „Ja“ entsprechen.

Übung: Die „Sag-Nein-Challenge“

Jetzt kommen wir zur entscheidenden Übung, mit der Du es schaffen kannst, dieses Kongruenzprinzip auch wirklich zu leben. Wenn Du diese Übung täglich, also einmal pro Tag, anwendest und das über einen Zeitraum von 21 Tagen, dann entfaltet sie meiner Meinung nach den besten Effekt. Das bedeutet, dass Du nun 21 Tage die „Sag-Nein-Challenge“ mitmachst. Morgen geht es los oder wenn Du ganz „heiß“ darauf bist, kannst Du auch schon heute loslegen. In den nächsten 21 Tagen sagst Du jeden Tag einmal zu einer Sache auch wirklich „Nein“. Das heißt, Du denkst „Nein“ und sagst und tust es dann auch. Du sagst dann vielleicht zu etwas „Nein“, zu dem Du sonst gerne mal „Ja“ sagst, weil Du den anderen nicht enttäuschen, Du keine Diskussionen oder Du Zeit sparen möchtest. Also:

Du denkst „Nein“.

Du sagst „Nein“.

Und Du handelst dementsprechend, also tust „Nein.

Das heißt, Du bist kongruent in einer Sache. Du sagst also einmal täglich „Nein“. Das kann durchaus etwas sein, wozu Du sonst zustimmst, das kann aber auch etwas anderes sein. Diese eine Sache schreibst Du Dir am Ende des Tages auf. Nimm Dir ein Blatt Papier oder kauf Dir ein kleines Büchlein und schreib täglich (gern mit Datum) rein, wozu Du „Nein“ gedacht, gesagt und getan hast. Da reichen zwei bis drei Zeilen, ein kleiner Mini-Report. Und das war´s.

Gemeinsam zu mehr Selbstbewusstsein

Diese Übung kostet Dich vielleicht eine Minute Zeit am Tag, aber sie ist so effektiv. Du beweist Dir damit jeden Tag, das Du das tust, was du denkst und sagst. Du kannst Dich auf Dich verlassen und dadurch Selbstvertrauen aufbauen, denn das schaffst Du nur dadurch. Viele Menschen wollen sich Ziele setzen und schlussendlich setzen sie sich die Ziele schon gar nicht mehr, weil sie sich selbst ohnehin wieder enttäuschen würden. Das heißt, wenn Du Dir selbst nicht trauen kannst und Du selbst davon ausgehst, das Du sowieso nicht das tust, was Du sagst, dann kannst Du auch kein Selbstbewusstsein aufbauen. Wie sollst Du so Selbstvertrauen aufbauen und erfolgreich werden im Leben?

Das ist der wichtigste Punkt:

Lerne das Kongruenzprinzip mit der 21 Tage „Sag-Nein-Challenge“.

Wenn Du das Gefühl hast, dass das ganz schön schwierig ist und Du etwas Support brauchst. Es gibt den Steffen Kirchner LIFE CLUB. Dort machen wir nichts anderes, als gemeinsam solche Challenges durchzuführen, uns dabei zu leiten und bei täglichen To Do´s zu unterstützen. Im LIFE CLUB gibt es immer wieder diese spezielle Challenge, aber auch viele weitere, um Dich voran zu bringen und Dein Selbstvertrauen zu stärken. Die Infos zum Steffen Kirchner LIFE CLUB – wo Du ganz viel Support und live Coaching durch mich persönlich und meine anderen Coaches bekommst – findest Du hier. Wir sind mittlerweile eine ganz tolle Community und wir finden, sich gemeinsam weiter zu entwickeln macht sehr viel mehr Spaß, als allein. Deswegen komm gern zu uns! Ich freu mich auf Dich und ich wünsche Dir jetzt erst einmal viel Erfolg bei Deiner „Sag-Nein-Challenge“. Viel Spaß und mach´s gut!

Dein Steffen Kirchner

PS:

Wenn Du Dein Leben auf ein neues Level bringen möchtest, biete ich verschiedene Seminar-Events für Dich an. Inhalte, Termine und Teilnehmerstimmen findest Du hier. Und hier findest Du nochmal die Informationen zum Steffen Kirchner LIFE CLUB, in dem Du tägliche Begleitung durch mich und meine Coaches bekommst, damit Du in die Umsetzung kommst und nicht auf halbem Weg der Alltag dazwischen kommt.

2 Gedanken zu „Diese Übung stärkt Dein Selbstbewusstsein

  1. Das richtige Auftreten in der Geschäftswelt ist enorm wichtig. Für mich, als Inhaberin eines Sicherheitsdienstes in Augbsurg, sind die ersten Sekunden entscheidend, ob ein Geschäft überhaupt in Frage kommt, oder nicht. Umso wichtiger ist es ein starkes, gesundes Selbstbewusstsein an den Tag zu legen.

    Danke für den tollen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.