Wie werde ich beruflich und privat erfolgreich?

Jeder Mensch sucht nach Erfolg, egal auf welcher Stufe er steht. Doch erfolgreich zu sein heißt für jeden immer etwas anderes. Was Du für Dich als Erfolg definierst, ist für einen anderen Menschen vielleicht gar nichts wert. 

Erfolg ist kein einheitlicher Begriff. Meine Definition lautet: Erfolg ist, wenn Du Dein persönliches Ziel verfolgst. Nicht, wenn Du es erreichst.

Drei Ebenen des Erfolgs

Für mich persönlich und auch durch unzählige Coachings – auch mit sehr erfolgreichen Menschen – habe ich in den letzten Jahren herausgefunden, dass es drei verschiedene Erfolgsebenen gibt. Diese gilt es zu verstehen, um wirklich das im Leben verwirklichen zu können, was Du willst.

  1. Ergebnisebene

Wie beim Sport gibt es auch im Leben verschiedene Spielstandsanzeigen für Deinen Erfolg. Zum einen Deinen Kontostand: Er ist die Spielstandsanzeige, wie gut Du die Spielregeln des Lebens und des finanziellen Erfolgs verstanden hast. Weitere Ergebnisspielstände werden durch

  • die Qualität Deiner sozialen Beziehungen
  • Dein Körpergewicht
  • Deine gesundheitlichen Werte
  • Dein Wohlbefinden
  • Deine Fitness
  • Dein Selbstvertrauen

angezeigt. Was Menschen sehr häufig tun, ist sich nur mit den Ergebnissen zu identifizieren.

Das Ergebnis ist ein Ausdruck des Erfolgs. Doch etwas sollte diesem Erfolg vorausgehen. Erfolg ist eine Art Kuchenrezept, bei dem es verschiedene Zutaten gibt. Das Ergebnis ist ein Teil dieses Kuchens. Die Ergebnisebene sollte Dir natürlich wichtig sein. Definiere also klar das Ergebnis, an dem Du Deinen Erfolg messen willst. Stell Dir die Frage „Was ist konkret mit Zahlen oder Fakten belegbar?“ Und leg Dich fest!

  1. Gefühlsebene

Erfolg spiegelt sich nicht nur in Zahlen und Fakten, sondern auch in unsichtbaren Erfolgen wider. Und diese sind oft emotionaler Art. Auch das richtige Gefühl im Leben zu haben, ist ein ganz wesentlicher Erfolg.

Viele Menschen sind sehr gut, in dem was sie tun: die Umsätze steigen, das Geld stimmt, sie nehmen ab, sind im Sport erfolgreich oder sie sind in ihrer Ehe von bereits 10 oder 15 Jahren Dauer erfolgreich. Die Zahlen stimmen, scheinbar stimmt das Ergebnis. Jedoch muss hier das Gefühl nicht stimmen. Auf der Gefühlsebene wird das Wie entschieden. Hier geht es um das Erlebnis, was Du dabei empfindest. Wenn das Erlebnis auf dem Weg zum Ziel nicht stimmt, macht Dich das Ergebnis am Ende weder glücklich noch dauerhaft erfolgreich, weil Du danach zusammenbrichst.

Für jedes Ergebnis, das ich nach außen darstellen kann, gibt es einen Preis. In irgendeiner Form müssen wir uns anstrengen, wie hoch ist der Preis, das Ergebnis zu erzielen. Wieviel Energie musst du aufwenden, diesen Weg zu gehen und wie viel Freude gibt es Dir? Wie stark motiviert und inspiriert Dich das Ganze. Wenn Du Erfolg hast, Du aber den falschen oder einen zu hohen Preis gezahlt hast, macht Dich das nicht glücklich.

Erfolg ohne Erfüllung ist Misserfolg.

Wenn das Gefühl nicht stimmt und die Gefühlsebene vernachlässigt wird, ist das Ergebnis kontraproduktiv. Am Ende sucht jeder Mensch auch nach einem Erfolgsgefühl, nicht nach einem Erfolgswert. Das Erfolgserlebnis ist wichtig.

  1. Prozessebene

Die Prozessebene ist die Art und Weise, was Du tun kannst, um die Gefühle zu erschaffen, um das Ergebnis zu erreichen. Das Ergebnis ist das Endziel der Reise, die Gefühlsebene ist die Art von Erlebnissen, die ich auf der Reise haben möchte und die Prozessebene ist die Art, wie ich reise.

Das sind die strategischen Mittel: Gehe ich zu Fuß, nehme ich die Bahn oder das Flugzeug? Mache ich eine Pauschalreise oder eine Individualreise? Was sind die einzelnen Etappen Deines Weges? Welches Material und welche Fähigkeiten benötigst Du dafür? Das alles beschreibt den Prozess.

Kombination der drei Ebenen für wahren Erfolg

Meine Erfahrung zeigt, dass sich viele Menschen leider nur mit dem Ergebnis beschäftigen. Oftmals beschäftigen sich viele aber auch zu sehr nur mit der Gefühlsebene, einfach nur glücklich sein zu wollen. Wenn die Prozessebene stimmt und Du den richtigen Prozess initiierst und in die richtige Richtung gehst, dann kann auf dem Weg Deines Weges das Gefühl oder auch das Ergebnis noch nicht stimmen, aber Du befindest Dich auf dem Weg.

Wenn Du diesen Weg gehst und dabei das entsprechende Lebensgefühl erhältst, dann sind die drei Ebenen im Einklang und Du bist näher dran, auch dein gewünschtes Ergebnis zu erzielen. Erfolg bedeutet auch, dass nichts so bleiben kann, wie es bis jetzt war. Erfolg ist erst dann Erfolg, wenn er Folgen hat. Das heißt, der Erfolg ist ein klares Zeichen, das Folgen hat.

Erfolg im Leben durch Veränderung

Das ist ein Teil der ERFOLGSOFFENSIVE. Der zweite Teil, nämlich die Offensive, folgt nächsten Sonntag! Und wenn Du das Thema Erfolg für Dich persönlich beruflich und/oder privat intensiver betrachten und neuer Techniken erhalten willst, dann komm im April 2018 zur ERFOLGSOFFENSIVE. Sie ist für Menschen, die nicht nur das Beste vom Leben HABEN wollen, sondern das Beste aus ihrem Leben MACHEN wollen.

Dein Steffen Kirchner

Ein Gedanke zu „Wie werde ich beruflich und privat erfolgreich?

  1. Hallo lieber Steffen und Team,
    Erfolg ist dann Erfolg, wenn er Folgen hat.
    Wow, starker Satz auf den Punkt gebracht.
    Erfolg wollen viele, den Preis in Form von Veränderungen in jeglicher Art wollen viele nicht zahlen oder ihnen ist es glaube ich auch gar nicht bewusst, dass man dafür etwas ändern muss.
    Jetzt weiß ich, vor dem Preis auf der Gefühlsebene zum Erfolg habe ich noch sagen wir man Respekt;) oder Bammel;)
    Ich denke, dass geht vielen so.
    Arbeiten können und machen die meisten, mit den Gfühlen dabei umzugehen ist ein anderes (sehr wichtiges und unterschätztes Thema.
    Liebe Grüße
    Isabell Fleischmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.