Die unglaubliche Story eines Mannes, dessen Glaube an eine Chance das ganze Leben verändert hat

Diese auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte zeigt, wie sehr der Glaube an die eigenen Möglichkeiten das Leben von 0 auf 100 komplett auf den Kopf stellen kann. Hoffnung und Glaube öffnen Türen an stellen, wo man zuvor nur Wände sah….

„Ein Geschäftsmann sitzt verzweifelt auf einer Parkbank. Sein Glaube an sich und eine Perspektive für sein Leben ist gestorben. Seine Firma läuft sehr schlecht, er hat Schulden bei Lieferanten, die Bank will keinen Kredit mehr geben und er weiß keinen Ausweg aus dieser Misere. Wie soll er sein Unternehmen vor der drohenden Pleite retten?
Plötzlich steht ein älterer Herr vor ihm und sagt: „Ich sehe, dass Sie Sorgen haben und bedrückt sind.“ Kurz berichtet der Unternehmer, wo ihn der Schuh drückt, worauf der alte Mann antwortet: „Ich glaube, ich kann Ihnen helfen.“ Er fragt ihn nach seinem Namen, stellt einen Scheck aus und drückt ihm diesen in die Hand. „Nehmen Sie das Geld. Wir treffen uns heute auf den Tag in genau einem Jahr wieder hier und Sie können es mir dann zurückzahlen.“ Ohne eine Reaktion abzuwarten verschwindet er genauso schnell, wie er gekommen war.
Der Geschäftsmann erkennt in seiner Hand einen Scheck über $500.000, unterschrieben von J.D. Rockefeller. Damit kann er seine Sorgen auf einen Schlag loswerden, realisiert er in diesem Moment. Aber anstatt ihn einzulösen beschließt er, den Scheck in seinen Safe zu legen. Er würde ihm die Kraft geben, seine Geschäfte wieder erfolgreich zu führen und mit neuem Elan weiterzumachen. Mit erneuertem Optimismus verhandelt er gewinnträchtigere Angebote mit besseren Zahlungszielen und schließt mehrere gute Geschäfte ab. Nach einigen Monaten ist er aus den roten Zahlen raus und verdient wieder Geld.
Nach genau einem Jahr geht er wieder in den Park, wo der alte Mann auch pünktlich erscheint. In dem Moment, als er ihm den Scheck zurückgeben und von seinen Erfolgen berichten will, kommt eine Pflegerin angelaufen und packt ihn am Arm. „Ich bin so froh, dass ich ihn gefunden habe. Ich hoffe, er hat sie nicht belästigt“, ruft sie. „Er läuft immer wieder aus dem Altenheim weg und erzählt den Leuten, dass er Rockefeller ist.“ Behutsam führt sie den Heimbewohner weg.Staunend und ungläubig schaut er den beiden hinterher, während er darüber nachdenkt, dass er ein Jahr lang in der Überzeugung gelebt hat, eine halbe Million Dollar im Rücken zu haben. Er realisiert in diesem Moment, dass es nicht das Geld war, das seinem Leben diese gute Wendung gab. Es war sein wiedergefundenes Selbstvertrauen, das ihm die Kraft gab alles zu erreichen, was er verfolgte.
Es ist eine Motivationslüge zu behaupten, dass alleine der Glaube Berge versetzen könne. Der Glaube alleine reicht nicht – es braucht noch immer einen Menschen, der anfängt konsequent und kontinuierlich für eine Veränderung im Leben zu arbeiten. Dennoch hat der Glaube die Kraft, Menschen in einen Zustand zu versetzen, in dem sie undenkbares erreichen oder tun können. Dies kann der Glaube an eine Chance, besondere Ziele, einen bestimmten Menschen oder auch an die eigenen Fähigkeiten sein. Ganz gleich woran Du im Leben glaubst, mach Dir immer bewusst: Wenn Du wirklich Berge versetzen willst, dann glaube an Dich selbst.

Ein Gedanke zu „Die unglaubliche Story eines Mannes, dessen Glaube an eine Chance das ganze Leben verändert hat

  1. Ich bin ein großer Fan von solchen mentalen Geschichten, da ich auch schon einige Ausbildungen in diese Richtung gemacht habe, aus Hoffnungslosigkeit u nach der „Sinn des Lebens Frage „. Vor 16 Jahren hab ich ein „besonderes“ Kind als zweitgeborenes bekommen. Chiara kam unter Atemnot u mit einer muskelerkrankung zur Welt. Nach 11 Monaten hat uns ihr Vater verlassen und seitdem erzieh ich meine beiden Kinder selbst. Mein Vater starb auch zu dieser, für mich immer schwerer werdenden Zeit, und so musste ich noch zusätzlich die Tabaktrafik alleine bzw mit Hilfe meiner Mutter weiterführen. Und zu diesem Zeitpunkt machte ich mir einen Vorsatz: um Geld will ich mir nie mehr auch noch Sorgen machen müssen…es funktionierte super…bis vor 4 Jahren… Da wurde der Bahnhof, wo sich meine Trafik befindet umgebaut und seit d Zeitpunkt komme ich aus den roten Zahlen nicht mehr raus…davor lief es super, jedoch die ganzen Umbauarbeiten ca200.000 Euro musste ich selbst tragen)…Woran es letztendlich liegt weiß ich nicht…ich vermute, ich hätte einen anderen Weg einschlagen sollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.