Der Booster für Dein Selbstbewusstsein: Die 10-10-10 Übung

Wie steht es um Dein Selbstbewusstsein? Könnte besser sein? Kein Wunder, denn seit unserer Kindheit bis heute bekommen wir tausende Versagerbotschaften aus unserem Umfeld eingeflößt. Diese Worte erschaffen Deine Realität. Doch dabei geht es nicht nur um die Worte, die wir von anderen zu hören bekommen, sondern auch um die Worte, die Du von Dir selbst zu hören bekommst. Heute zeige ich Dir eine einfache Übung, mit der Du Deine eigenen Gedanken und Worte beeinflussen kannst und damit auch Dein Selbstbewusstsein steigerst.

Aus der Wissenschaft weiß man heute: Bis zu 60.000 Gedanken machst Du Dir am Tag. Und Du sprichst ungefähr 50.000 Worte zu Dir selbst – auch täglich. Hättest Du das gedacht? Doch jetzt nochmal aufgepasst: Die Uraufgabe unseres Gehirns ist, unser Überleben zu sichern. Negative Bilder und Gefahren lösen daher eine viel stärkere emotionale und neuronale Reaktion aus als positive Botschaften – „negative news sell“. Dein Kopf ist somit quasi den ganzen Tag damit beschäftigt, Probleme zu lösen, wenn Du ihm keine andere Aufgabe gibst und Deinen Fokus in eine andere Richtung lenkst. Stellst Du ihm eine Scheiß-Frage, bekommst Du eben auch eine Scheiß-Antwort. Die Folge ist, dass die meisten unserer „Selbstgespräche“ ziemlich deprimierend sind.

So stärkst Du Dein Selbstbewusstsein

Die 10-10-10-Übung gibt Deinem Gehirn eine neue Struktur. Sie funktioniert folgendermaßen:

SCHRITT 1:
Überlege Dir zunächst zehn positive Aspekte, die Du an Dir magst bzw. wertschätzt und schreibe Dir diese GROSS auf ein Blatt Papier auf. Das können Stärken von Dir sein oder z.B. auch Charaktereigenschaften, die Du an Dir magst. Das allein fällt vielen schon schwer. Geht es Dir auch so? Dann bitte Freunde oder Kollegen um Unterstützung. Dadurch allein, beginnt Dein Gehirn schon, sich positiv zu fokussieren. Aber allein, sich seiner Stärken bewusst zu werden und sich zu sagen, wie toll man ist und alles schaffen kann, bringt meistens gar nichts. Tschakka-Rufe verpuffen direkt wieder. Du musst Deine Stärken und Eigenschaften mit Erlebnissen verbinden, die Du durch sie gemacht hast. Nur so entstehen auch innere Bilder und Emotionen, die Du empfunden hast und wachrufen kannst. So beeinflusst Du nicht nur Deine Gedanken, sondern sprichst Deinen ganzen Körper an.

SCHRITT 2:
Wie der Name der Übung schon erahnen lässt, bleibt das keine einmalige Geschichte. Um wirklich einen Unterschied zu machen, musst Du Deine zehn positiven Punkte zehn Mal am Tag laut aussprechen, kombiniert mit den Bildern deiner positiven Erlebnisse und Erfahrungen – zum Beispiel unter der Dusche. Eine meiner Stärken ist „Konsequenz“. Sie gleicht oft fehlenden Mut aus. Meine Vorträge und Seminare habe ich daher unglaublich konsequent geübt – jeden Tag mindestens 30-60 Minuten – bevor ich mit auf die Bühne getraut habe. Heute ist Vorträge zu halten nicht nur mein Job, sondern meine tiefe Berufung, die ich mit Leidenschaft ausübe. Für die Übung rufe ich mir in Erinnerung, wie ich damals täglich geübt habe, sehe die großen Bühnen, auf denen ich heute stehe und meinen Erfolg. Meine Biochemie wird durch diese neuronalen Reize beeinflusst, ich fühle mich insgesamt besser. Die äußere Realität bleibt zwar unverändert, aber Du nimmst Sie nach dieser Übung ganz anders an. Also überlege Dir zu jedem der 10 positiven Punkte jeweils ein konkretes Erlebenis, das für Dich sehr positiv war und das Du wirklich sehr stark mit diesem positiven Punkt verbindest. Und das wiederholst Du täglich 10 Mal.

SCHRITT 3:
Die 10-10-10 Übung musst Du nicht bis ans Ende Deines Lebens machen, aber zumindest zehn Tage. Das Ergebnis: 1000 positive Selbstsuggestionen, die Dein Selbstbewusstsein stärken – auditiv und visuell. Du fängst an, Dir eigene positive Geschichten zu erzählen und konditionierst Dich damit darauf, wie Du selbst sein und Dich fühlen willst und nicht, wie andere Dich gerne hätten. Die Zahl 1000 erscheint Dir in Relation zu den durchschnittlich 50.000 Wörtern täglich vielleicht klein, aber bedenke: Ein positiver Gedanke bringt oft Brüder und Schwestern mit, mit denen Du schnell eine kritische Masse erreichst, die für einen Umschwung und ein gestärktes Selbstbewusstsein ausreichend ist. Außerdem wird durch jeden positiven Gedanken, den Du erschaffst, der negative Gedanke oder die Versagerbotschaft, die ihm entgegensteht, in Frage gestellt.

Wenn Du mehr von diesen Tools und Techniken erfahren möchtest und Du eine konkrete, ganzheitliche Strategie lernen willst, wie Du Dein Selbstbewusstsein spürbar stärkst und Du Deinen Erfolg und auch Dein Lebensglück somit verwirklichst, dann informiere Dich über meine Seminare. Dort steigen wir mit unheimlich viel Freude, starken Emotionen und viel Tiefgründigkeit noch viel tiefer in diese Materie ein. Informiere Dich jetzt über folgende Seminarangebote von mir:
=> Lebensstark – Wie Du Erfolg & Glück im Leben verwirklichst
=> POWER sucht FRAU – Deutschlands größtes Frauen-Coaching-Event zum Thema Selbstbewusstsein!

Herzliche Grüße, Dein Steffen Kirchner

2 Gedanken zu „Der Booster für Dein Selbstbewusstsein: Die 10-10-10 Übung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.