So verdoppelst Du Dein Glück in der Liebe und im Leben

Wunschlos glücklich – wäre das nicht schön? Heute gebe ich Dir gleich zwei Tipps, wie Du Dein Glück in der Liebe und im Leben verdoppeln kannst. Das schaffst Du, in dem Du an Deinem Umfeld und an Deinen Tätigkeiten ansetzt und diese Hebel in die richtige Richtung lenkst. Machst Du das, wird sich Dein Leben ziemlich schnell in eine glücklichere Richtung entwickeln. Alles klar? Dann lass uns starten und Dein Glück verdoppeln!

Lebensfelder in Deinem Leben

Wenn Du jemanden nach langer Zeit wieder triffst, worüber sprecht ihr dann? Und wenn es sich um eine komplett neue Person handelt, worüber sprichst Du dann mit ihr? Schwierige Themen schneidest Du wahrscheinlich nicht an oder? Meistens spricht man nicht direkt über so etwas wie Religion oder die politische Zugehörigkeit. Meistens kommt die Frage: „Und was machst Du so?“ oder „Kennst Du XY?“ Wir sprechen also in der Regel über das, was wir tun (Tätigkeiten) oder Menschen, die wir kennen oder mit denen wir uns viel beschäftigen. Das heißt, unser Umfeld (also unser Beziehungsnetzwerk) und unser Tätigkeitsfeld sind die zwei zentralen Themen in unserem Leben. Klar, dass sich dort auch unser Glück entwickelt – oder eben leider auch nicht.

Heute möchte ich Dir genau zu diesen zwei Lebensfeldern zwei konkrete Tipps mitgeben, damit Du Dein Glück in der Liebe und im Leben findest. Dafür gebe ich Dir jeweils Fragen und Aufforderungen mit an die Hand, die Dir dabei helfen sollen, Deine momentane Situation zu analysiere und dann in eine bessere Richtung zu entwickeln. Ich hoffe, diese öffnen Dir die Augen und helfen Dir Dein Lebensglück zu finden.

Glück und Liebe in Deinem Leben

Also, was kann man tun? Als erstes habe ich eine klare Aufforderung für Dich, sie lautet:

Verbringe nur noch Zeit mit Dingen, die Du liebst!

Jetzt wirst Du mir wahrscheinlich so etwas entgegnen wie: „Sorry, das geht nicht, dann muss ich morgen kündigen…“. Okay, dann lass es uns nicht so hart formulieren:

Verbringe deutlich mehr Zeit mit Dingen, die Du liebst!

Die Frage, die sich daraus ergibt lautet dann: „Wie viel Freude und Liebe erfährst Du bei den Dingen, die Du den ganzen Tag so tust?“. Überleg mal! Wie sieht zum Beispiel die erste Stunde Deines Tages

aus? Was tust Du? Um das zu bewerten nutzt Du eine imaginäre Glück- und Liebesskala von 1 bis 10, wobei 1 überhaupt keine Liebe und Glück sind und 10 maximale Liebe und Glück bedeuten.

In dieser ersten Stunde am Tag – wie hoch ist Dein Level? Wie sehr liebst Du diesen Ablauf in der ersten Stunde am Tag? Was kannst Du für Dich tun? Was passiert da eigentlich? Und kannst Du Dir vorstellen, dass diese erste Stunde einen massiven Einfluss auf den weiteren Vormittag bzw. Tag hat? Das sich der ganze Tag auf den nächsten auswirkt usw.? Über diese Fragen bekommst Du einen Einblick in Dein Leben und ein Stück weit auch die Kontrolle. Deswegen ist es so wichtig, sich sein eigenes Leben einmal genauer anzusehen. Also was machst Du in der ersten Stunde am Tag?

Danach schaust Du dir andere Bereiche und Zeiten an. Was machst Du in Deinem Job? Wie viel Glück  und Liebe empfindest Du auf der Skala bei Deinen beruflichen Tätigkeiten? Wenn es Dir so geht wie den meisten Menschen, dann tust Du im Wachzustand quasi nichts anderes als arbeiten. Das ist unsere Haupttätigkeit. Aber was machst Du, wenn Du dich mit Freundinnen oder Freunden triffst? Wie sieht da die Skala aus? Wie gestaltet sich diese bei Deinen Hobbies? Was ist nach der Arbeit oder wann auch immer. Gehe Deine Tage durch und bewerte sie mit der imaginären Skala von 1 bis 10. Wie viel Liebe und Glück empfindest Du? Mit wie viel Liebe tust Du die Dinge?

Tue die Dinge in Deinem Leben mit Liebe

In unserer Firma, also bei meinen Mitarbeitenden mir (vor allem bei mir), gibt es einen Leitsatz:

„Ich unterschreibe alles was ich tue mit Liebe.“

Das heißt ganz einfach, wenn ich etwas nicht mit Liebe tun kann, dann tue ich es nicht (mehr). Und ganz ehrlich, ich habe in meinem Leben schon genug Dinge getan, die ich nicht mit Liebe tun konnte. Ich wusste, dass ich dieses und jenes machen musste, weil es wichtig ist und es gemacht werden muss. Ich habe auch versucht es professionell und gut zu machen, aber eben nicht mit Liebe. Und da fehlt dann einfach etwas. Wenn du etwas nicht mit Liebe tun kannst, wirst Du auch kein Glück dabei empfinden. Du kannst es vielleicht gut machen und gute Ergebnisse erzielen, aber Du wirst kein Glück dadurch erlangen.

Damit Du die Liebe und das Glück in Deinem Leben erhöhen kannst, ist es wichtig, dass Du möglichst viele Dinge mit Liebe machst und mehr davon tust, was Du liebst. Es gibt genug Menschen, die nichts mit oder aus Liebe tun. Die sind nicht mit dem Herzen dabei. Also denk daran und verbringe deutlich mehr Zeit mit Dingen, die Du liebst!

Umgib Dich mit Menschen, die Dich lieben

Jetzt widmen wir uns dem zweiten Lebensumfeld bzw. Beziehungsnetzwerk. Dem zweiten Großen Thema in unserem Leben. Und auch hier habe ich zunächst eine Aufforderung für Dich:

Umgebe Dich nur noch mit Menschen, die Dich lieben!

Jetzt wirst Du wieder antworten: „Okay, dann muss ich ja doch kündigen.“ Nein, natürlich nicht! Ich weiß, dass ist nicht immer hundertprozentig möglich, aber schau Dir einmal an, mit welchen Menschen Du Dich so umgibst. Vielleicht bist Du jemand, der sich liebevoll um die Menschen in seinem Umfeld kümmert, wie um den Partner oder die Partnerin oder Kundinnen und Kunden, der für Freundinnen und Freunde da ist, immer für die Eltern zur Stelle ist und natürlich auch für die Kinder. Aber irgendwie kommt da wenig zurück, höchstens vielleicht mal eine Bezahlung, ein Dankeschön oder ein „Passt schon!“.

„Mach keinen Menschen zu Deiner Priorität, für die Du nur eine Option bist.“

Schenke solchen Menschen nicht so viel Aufmerksamkeit, denn diese haben sie auch nicht für dich. Umgib Dich lieber mit Menschen, die auch Dich lieben. Es ist toll, dass Du etwas für Menschen mit Liebe tust, aber Du darfst Dich dann auch mit Menschen umgeben, die Dich leiben.

Verdopple Dein Glück in der Liebe und im Leben

Wenn Du diese zwei Lebensfelder zusammenbringst und zum Beispiel mehr Dinge tust, die Du liebst und dafür gleichzeitig weniger Zeit mit Menschen verbringst, die Dich nicht lieben, dann wird sich alles in eine positivere Richtung entwickeln, denn ein neues Gleichgewicht stellt sich ein. Verbringe weniger Zeit mit Leuten die Dich nur ausnutzen und die Dir nichts zurückgeben. Beziehungen beruhen auf einem Geben und Nehmen, es ist ein ständiger wechselseitiger Prozess.

Wenn ich zum Beispiel auf der Bühne stehe und einen Vortrag halte oder euch auf Youtube etwas erkläre, dann bekomme ich unheimlich viel von meinem Publikum zurück. Das wirkt vielleicht nicht so, aber ich bekomme zig Kommentare, E-Mails, Nachrichten, Leute sprechen mich an – es ist wundervoll, wie viel Feedback da zurückkommt. Und ohne dieses Geben und Nehmen – euer Feedback – könnte und wollte ich diesen Job gar nicht machen. Also achte auf diese zwei Lebensfelder, wenn Du möchtest, dass sich Dein Glück in der Liebe und im Leben verdoppelt. Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!

Dein Steffen Kirchner

PS:

Wenn Du Dein Leben auf ein neues Level bringen möchtest, biete ich verschiedene Seminar-Events für Dich an. Inhalte, Termine und Teilnehmerstimmen findest Du hier.

Und hier findest Du auch Informationen zu meiner LIFE-MASTERCLASS zum Thema „mein Traumleben“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.